Mo., 26.02.2018

Anmeldungen zur 16. Sommerakademie in Borgholzhausen sind ab sofort möglich Drei Wochen ein Mekka der Kunst und Kreativität

Sie läuten mitten im Winter den Sommer ein. Elfriede Schildmann und Wilhelm Sievers bereiten die Akademie vor.

Sie läuten mitten im Winter den Sommer ein. Elfriede Schildmann und Wilhelm Sievers bereiten die Akademie vor. Foto: Gerhards

Borgholzhausen (WB/jog). Auch wenn der Winter die Region derzeit fest im Griff hält, sind beim Verkehrsverein Borgholzhausen die Vorbereitungen für die 16. Sommerakademie (16. Juli bis 3. August 2018) angelaufen. Seit einigen Tagen ist die Online-Anmeldung für die beliebte Veranstaltung mit überregionaler Strahlkraft freigeschaltet.

»Viele Stammkunden bringen Freunde und Bekannte mit«, sagt Geschäftsführer Wilhelm Sievers. Nach seinen Worten liegen bereits Anmeldungen aus Baden Württemberg und Norddeutschland vor. Maximal 210 Plätze in 12 Kursen bei insgesamt neun Dozenten stehen zur Verfügung. 2017 haben sich 186 Kunstinteressierte von der einzigartigen Atmosphäre im idyllisch gelegenen Bönkerschen Steinbruch inspirieren lassen.

Viele Kursleiter seit Jahren dabei

»Im Wesentlichen bleibt alles beim Alten«, erklärt die künstlerische Leiterin Elfriede Schildmann, Änderungen am bewährten Konzept seien nicht erforderlich. Maximal zwölf Teilnehmer pro Angebot werden zugelassen. Ist ein Kurs ausgebucht, erfährt man es unmittelbar bei der Anmeldung.

Sämtliche Kursleiter sind seit Jahren dabei. Holzbildhauer Bernd Obernüfemann aus Melle wird ebenso wie Angela Große (Steinbildhauerei) und Redzep Memisevic (Öl- und Aquarellmalerei) in allen drei Wochen vor Ort sein. Bernd Bannach (Feuer und Eisen), Margit Rusert (Modellieren mit Gips und Betonskulpturen), Nina Lükenga (Aktzeichnen/Naturnah Zeichnen) stehen mit zwei Wochenkursen im Programm. Dorothea Menzel unterrichtet Acrylmalerei in der zweiten Woche, Maik Enge (Graffitikunst) und Hans Lefeber (Gold- und Silberschmieden) geben ihre Kenntnisse in der letzten Woche weiter.

Arbeiten werden ausgestellt

Die Kurse dauern jeweils von montags um zehn Uhr bis freitags um 17 Uhr. Die kreativen Kernzeiten sind täglich zwischen 10 und 13 Uhr, bzw. 14 und 17 Uhr. Das Bistro im Schafstall bietet mittags abwechslungsreiche – auch vegetarische – Speisen an. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. Zum Abschluss einer Kurswoche findet freitags ab 15 Uhr eine Ausstellung der Arbeiten statt, zu der auch Besucher willkommen sind. Hunde und Autos sind auf dem Gelände nicht zugelassen.

Interessenten können sich ausschließlich über die Webseite www.sommerakademie-borgholzhausen.de anmelden. Die Kursgebühr beträgt pro Woche und Teilnehmer 210 Euro, wobei Studierende und Jugendliche Nachlässe erhalten. Infos beim Verkehrsverein, 05425/80766, oder bei Elfriede Schildmann, 0171/3036300.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5554287?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516074%2F