Do., 17.05.2018

Gütersloh: Ermittlung läuft streng nach gesetzlichen Vorgaben Bima prüft Kasernenwert bis Jahresende

Die Stadt stöhnt über die Preisforderungen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben für die Blankenhagen School an der Leipziger Straße. Doch die Behörde stellt deren Wert nach einem gesetzlich festgelegten Verfahren fest.

Die Stadt stöhnt über die Preisforderungen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben für die Blankenhagen School an der Leipziger Straße. Doch die Behörde stellt deren Wert nach einem gesetzlich festgelegten Verfahren fest. Foto: Stephan Rechlin

Von Stephan Rechlin

Gütersloh (WB). Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) will den Wert der Princess-Royal-Kaserne an der Marienfelder Straße bis zum Jahresende ermitteln. Vorwürfen aus kommunalen Gremien, die Bima-Forderungen seien überteuert, hält Sprecher Thorsten Grützner das gesetzlich vorgeschriebene Wertermittlungsverfahren entgegen.

Grützner: »Der Ablauf und das Verfahren für die Wertermittlung der Princess Royal Kaserne ist zwischen der Entwicklungsgesellschaft der drei beteiligten Kommunen und der Bima abgestimmt.« Da einzelne notwendige Parameter noch ermittelt werden müssten, rechne die Bima zur Zeit damit, dass die Wertermittlung Ende des Jahres fertiggestellt sein werde. Grundsätzlich erfolge die Erstellung einer Wertermittlung nach den Vorschriften des Paragrafen 194 Baugesetzbuch. Die Bewertung von Konversionsliegenschaften wie beispielsweise Kasernen oder Flugplätze, bei denen kein Planungsrecht bestehe, erfolge in der Regel im sogenannten deduktiven Verfahren. Bei diesem Verfahren werde zuerst der Preis ermittelt, der sich aus dem Nutzungskonzept für baureifes und erschließungsbeitragsfreies Bauland ergebe. Von diesem Preis würden sämtliche Entwicklungskosten abgezogen, zum Beispiel für Erschließung, Vermarktungszeiten und Freilegung. Die Differenz aus dem möglichen Erlös nach einer Entwicklung und den Entwicklungskosten entspreche schließlich dem Wert der Liegenschaft.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5745243?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516079%2F