Sa., 13.01.2018

Unfall in Halle Fußgänger lebensgefährlich verletzt

An dem Opel Corsa waren außer dem umgeklappten Spiegel kaum Unfallspuren zu sehen. Die Polizei ließ aber auch die akribisch dokumentieren.

An dem Opel Corsa waren außer dem umgeklappten Spiegel kaum Unfallspuren zu sehen. Die Polizei ließ aber auch die akribisch dokumentieren. Foto: Klaus-Peter Schillig

Von Klaus-Peter Schillig

Halle (WB). Ein 75-jähriger Fußgänger ist am Samstagabend bei einem Unfall auf der Alleestraße in Halle lebensgefährlich verletzt worden. 

Er wollte nach Aussagen von Zeugen die Fahrbahn in Höhe der Einmündung Klingenhagen überqueren und wurde dabei von einem Opel Corsa einer 59-jährigen Frau aus Halle touchiert. Der Mann wurde herumgeschleudert und schlug mit dem Kopf auf die Straße.

Er wurde nach Versorgung durch den Notarzt in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht. Die Polizei ließ wegen der unklaren Spurenlage den Opel sicherstellen und bat auch die Feuerwehr um Mithilfe, um die Unfallstelle auszuleuchten. Die Alleestraße war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5421977?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516076%2F