Mi., 14.02.2018

Gymnasiasten lernen in Patrick Specks Kochschule das ansprechende Anrichten von Speisen Kochen, Kulinarik und Kreativität

Diese Schüler aus dem Kunstkurs des Gymnasiums haben sich am Dienstag in der Kochschule von Meisterkoch Patrick Speck (rechts) dem Essen als Kunstform gewidmet.

Diese Schüler aus dem Kunstkurs des Gymnasiums haben sich am Dienstag in der Kochschule von Meisterkoch Patrick Speck (rechts) dem Essen als Kunstform gewidmet. Foto: Gabriele Grund

Harsewinkel (WB/GG). Das Auge isst mit. Dass es nicht nur auf den Geschmack, sondern auch auf die Optik ankommt, lernen derzeit 24 Gymnasiasten in der Kochschule von Patrick Speck.

Der Profi zeigt den Jugendlichen, dass die kreative und ansprechende Präsentation von Speisen nicht nur Lust aufs Essen macht, sondern auch dafür sorgt, dass die Lebensmittel nachhaltig in Erinnerung bleiben. Das Projekt hat sogar noch einen ganz besonderen Nachgeschmack: Die 24 Schüler aus dem Kunstkurs der zehnten Klassen des Gymnasiums Harsewinkel um Dr. Lars Zumbansen, Lehrer und Fachkoordinator Kunst, lernten beim Meisterkoch Patrick Speck am Dienstag sowohl, wie Barbarie-Entenbrust gebraten wird, als auch, wie man aus westfälischem Pickert, Entenlebermousse und Rotwein-Gelee raffinierte Beilagen-Törtchen kreiert. Speck hatte 2012 mit seinem Team in einem Marienfelder Restaurant seinen ersten Michelin-Stern erkocht und diese hohe Auszeichnung 2013 erfolgreich verteidigt.

Im zweiten Abschnitt des Kunstprojektes wurden die ansprechend drapierten Speisen aus verschiedenen Perspektiven fotografiert. In den nächsten Wochen sollen die künstlerischen Kompositionen vom Teller in künstlerisch-kreative Malereien auf Leinwände übertragen werden. Die Ergebnisse werden am 4. Mai im Rahmen von »Kunst im Fenster« der Öffentlichkeit präsentiert.

Da zeitgleich in NRW die Europawoche (2. bis 15. Mai) gefeiert wird, hat die Stadt Harsewinkel eine Bewerbung für einen Wettbewerb zum Thema eingereicht. Unter anderem steht das regionale Essen als Kulturgut im Mittelpunkt. Deswegen streben Dr. Lars Zumbansen und seine Schüler mit Mechthild Walter vom Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit in Kooperation mit den Jugendbotschaftern die gemeinsame Umsetzung des Projekts an.

Kommentare

Sicherheits-Text:*

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521902?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730032%2F