Rheda-Wiedenbrück Graffiti-Serie: 2500 Euro Belohnung ausgelobt

Der besagte Schriftzug an einem Stromkasten. Foto: Polizei Gütersloh

Die Polizei ist weiterhin auf der Suche nach Graffiti-Sprayern. Seit Mai 2016 wird durch unbekannte Täter der Schriftzug »Bullenhass« auf Fassaden und Fahrzeugen im Bereich Rheda, an der Flora Westfalica und in Wiedenbrück angebracht. mehr...

Symbolbild. Foto: dpa

Bad Salzuflen/Rheda-Wiedenbrück Umbauarbeiten an der A2

Die Autobahnniederlassung Hamm beginnt ab Montag, 9. Juli, mit dem Umbau der A2-Anschlussstelle Ostwestfalen-Lippe (A2/L712). Auch an der die Ansschlussstelle in Rheda-Wiedenbrück wird gebaut. Sperrungen sind geplant. mehr...


Die Anschlussstelle Rheda/Wiedenbrück im Jahr 1949. Damals war das Verkehrsaufkommen noch recht überschaubar. Links im Bild: der DRK-Ersthelfer-Posten. Foto:

Rheda-Wiedenbrück 80 Jahre an der Autobahn

Die Autobahn ist ein prägender Teil der Stadt Rheda-Wiedenbrück: Ihre Trasse führt in Ost-West-Richtung mitten durch das Stadtgebiet. mehr...


Das breit besetzte Podium diskutiert engagiert: (von links) Inge Bultschnieder (IG Werkverträge), Szaboles Sepsi (DGB), Ralph Brinkhaus (CDU, MdB), Martin Blumentritt (Tönnies), Burkhard Schlüter (Stadt) und Ralf Straetmanns (Die Linke). Foto: Tim Bergheim

Rheda-Wiedenbrück Hämisches Gelächter für Tönnies-Vertreter

Eine von der IG Werkverträge organisierte Podiumsdiskussion rückte die Arbeits- und Lebensbedingungen der osteuropäischen Arbeitnehmer jetzt erneut in den Blickpunkt. mehr...


Zahlreiche Vertreter der am Projekt beteiligten Gremien setzen gemeinsam mit Bürgermeister Theo Mettenborg (4. von rechts) und Projektleiterin Christine Zeller (3. Von rechts) den ersten Spatenstich. Volker Brüggenjürgen (2. von rechts) und Uwe Henkenjohann (rechts) machen sich einen Spaß daraus, die Erde auf die zahlreichen Fotografenfüße zu schaufeln. Foto: Petra Blöß

Rheda-Wiedenbrück Stadthalle: 14,5 Millionen Euro werden nun verbaut

Es war dem Stadtoberhaupt deutlich anzumerken, an diesem Samstag ist auch für Theo Mettenborg ein langgehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. Sichtlich aufgeräumt, strahlend, ohne Redemanuskript und frei von der Leber weg machte er aus seiner Freude keinen Hehl. Der Startschuss für den Stadthallenbau ist gefallen. mehr...


»80 Mitarbeiter finden in der Montage- und Lagerhalle Platz«, sagt Wertkreis-Geschäftsführer Michael Buschsieweke. Foto: Wolfgang Wotke

Gütersloh Wertkreis schafft Arbeitsplätze

50 Meter lang, 7,80 Meter hoch, 30 Meter breit: die neue Montage- und Lagerhalle des Wertkreises Gütersloh steht und ist feierlich eröffnet worden. mehr...


So bunt ist Lintel; Alle Vereine und Institutionen sind anwesend, als die Bewertungskommission des Landes den Ortsteil Lintel besucht. Das Dorf zeigt sich vielseitig mit einem hohen ehrenamtlichen Engagement und mit ganz viel guter Laune. Foto: Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück Hier ist Platz für alle Generationen

22 Dörfer aus dem Rheinland und 22 Dörfer aus Westfalen-Lippe beteiligen sich am Landeswettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« – darunter das Rheda-Wiedenbrücker Dorf Lintel. mehr...


Symbolfoto. Foto:

Rheda-Wiedenbrück Schülerinnen verteilen Pornobilder an Ems-Berufskolleg

Am Ems-Berufskolleg in Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh) sind »pornografische Schriften« ausgelegt worden. Zwei Schülerinnen haben die Tat gestanden. mehr...


Christian Nüßer, Nadja Kaplan und Lehrerin Inke Maschmann (von links) mit dem Foto (auch im Hintergrund zu sehen), auf dem Zeitzeugin Lidia Maksymovicz zu sehen ist. Foto: Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück Gegen das Vergessen

22 Schüler der Osterrath-Realschule (ORS) machten sich auf nach Krakau, nicht aber um in erster Linie die Stadt zu besichtigen, sondern die Gedächtnisstätte Auschwitz-Birkenau anzusehen. mehr...


Marlies Fabisch, Waltraud Brinkrolf, Maria Hülsey und Gerda Stukemeier (von links) sind ein tolles Doppelkopfteam. Heinz Schulte, Karl-Heinz Bultschnieder und Alfons Micke schauen den versierten Frauen über die Schulter. Foto: Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück Mehr als nur Karten kloppen

Seit 25 Jahren wird im Jugendhaus von St. Aegidius jeden Montag ein Doppelkopf-Spielnachmittag angeboten. Für den Initiator Heinz Schulte ist das aber mehr als nur Karten kloppen. mehr...


11 - 20 von 692 Beiträgen