Mi., 27.12.2017

Wirtschaftsschau im September: 43 Prozent der Standplätze bereits ausgebucht Anmeldungen gibt es reichlich

Symbolhaft: Rietbergs starke Wirtschaft trägt Renate Pörtner (Wirtschaftsförderin der Stadt Rietberg) auf Händen. Das Foto zeigt (von links) Bürgermeister Andreas Sunder, Klaus Schlepphorst (Sparkasse Rietberg), Matthias Zelle (Volksbank Rietberg), Ralf Peterhanwahr (Firma Vinnemeier Textil- und Schuhimport GmbH), Marcus Miesler (PMR-Werbeagentur) und Julia Wittreck (Stadt Rietberg).

Symbolhaft: Rietbergs starke Wirtschaft trägt Renate Pörtner (Wirtschaftsförderin der Stadt Rietberg) auf Händen. Das Foto zeigt (von links) Bürgermeister Andreas Sunder, Klaus Schlepphorst (Sparkasse Rietberg), Matthias Zelle (Volksbank Rietberg), Ralf Peterhanwahr (Firma Vinnemeier Textil- und Schuhimport GmbH), Marcus Miesler (PMR-Werbeagentur) und Julia Wittreck (Stadt Rietberg).

Rietberg (WB/stl). 43 Prozent der Standplätze sind bereits ausgebucht – das Interesse an der Rietberger Wirtschaftsschau 2018 ist sehr groß. Am Samstag und Sonntag, 8. und 9. September, haben heimische Gewerbetreibende die Möglichkeit, sich und ihre Angebote im Rahmen der Schau auf dem Schützenplatz in Rietberg zu präsentieren.

Die Stabsstelle Wirtschaftsförderung der Stadt Rietberg hat das Schaulaufen der Firmen gemeinsam mit der Wirtschaftsinitiative Rietberg (WiR) organisiert. Renate Pörtner (Wirtschaftsförderin Stadt Rietberg) zeigt sich sehr zufrieden mit der bisherigen Resonanz: »Die hohe Zahl der Anmeldungen ist für uns eine schöne Bestätigung dafür, dass eine Wirtschaftsschau eine gute Gelegenheit für unsere Unternehmen ist, sich in einem lockeren Rahmen zu präsentieren und neue Kunden zu gewinnen.«

Standplätze sind aktuell sowohl im Zelt als auch auf der Außenfläche erhältlich. Allerdings sind insbesondere die Plätze unter freiem Himmel begehrt und begrenzt. Insgesamt stehen 10.000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Wer sich bis Mitte Januar entscheidet, einen der freien Plätze zu belegen, darf sich über einen »Frühbucherrabatt« freuen.

Eintritt ist für die Besucher kostenlos

Ein attraktives Rahmenprogramm wird die inzwischen vierte Rietberger Wirtschaftsschau begleiten. Die letzte Schau hatte 2014 zur 725-Jahr-Feier der Stadt Rietberg stattgefunden. Unter anderem ist am Sonntag, 9. September, ein Lukullischer Markt vom Gelände der Wirtschaftsschau bis in den Historischen Stadtkern hinein geplant. Auch in der Innenstadt wartet ein umfangreiches Programm auf die Besucher, unter anderem öffnen die Geschäfte ihre Türen. Die eigentliche Schau ist an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Wer sich für die Wirtschaftsschau interessiert, findet im Internet unter www.rietberg.de (Wirtschaft – Wirtschaftsschau 2018) alle notwendigen Informationen. Persönliche Ansprechpartnerinnen sind Julia Wittreck, Tel. 05244/986238, E-Mail julia.witt­reck@stadt-rietberg, und Wirtschaftsförderin Renate Pörtner, Tel. 05244/986240, E-Mail renate.poertner@stadt-rietberg.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5381375?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F