Do., 08.02.2018

Die neuen Tollitäten der Grafschaftler Karnevalsgesellschaft Rietberg haben in kurzer Zeit viel zu tun Für die Prinzessin wirdein Kindheitstraum wahr

Wenig Zeit bleibt GKGR-Prinzenpaar Melanie Breimann und Siggi Laukötter-Bartscher, um sich mit einem Vitamin-Cocktail zu stärken: 40 Termine in knapp drei Wochen stehen für sie auf dem Programm.

Wenig Zeit bleibt GKGR-Prinzenpaar Melanie Breimann und Siggi Laukötter-Bartscher, um sich mit einem Vitamin-Cocktail zu stärken: 40 Termine in knapp drei Wochen stehen für sie auf dem Programm. Foto: Petra Blöß

Rietberg (pkb). Die Vorfreude war riesengroß – und natürlich durften die neuen Tollitäten der Grafschaftler Karnevalsgesellschaft ihr Wissen nur mit den Ehepartnern teilen, monatelang. Melanie Breimann und Siggi Laukötter-Bartscher waren zur absoluten Geheimhaltung verpflichtet.

Kein leichtes Unterfangen für temperamentvolle Menschen wie die Prinzessin. Denn wenn das Herz voll ist, läuft der Mund über. Das Herz war übervoll, natürlich, denn schon seit der Kindheit war es der Traum der einstigen Häschen-Tänzerin, Prinzessin in ihrem Heimatort zu werden. Ausbildung, Beruf, Familie, das alles ging vor, doch dann blieben die Nischen, wieder an den alten Traum zu denken.

Denn zum munteren Freundeskreis der Breimanns gehören die Laukötter-Bartschers, und Siggi ist seit langem ein Grafschaftler durch und durch, als Wagenbauer, Verantwortlicher für die gesamte Sparte, Aktivposten in der Jugendarbeit in der Karnvealsscheune, als Elferrat und mittlerweile als Vizepräsident dieser Abteilung.

Kurze, knackige Session war der geeignete Zeitraum

Bei einer Feier sprach Melanie ihren potentiellen Prinzen an, vor Jahren schon, und der sagte »Ja«. Jetzt musste der geeignete Zeitraum her, und den sah das jecke Duo in der aktuellen Session: kurz, knackig und mit Hilfe von Urlaubstagen gut zu bewältigen.

Im vergangenen August habe sie bei Helmut »Stocki« Stockmeyer vom Vorstand angerufen. Seine einzige Frage: »Hast Du auch einen Prinzen?« Wie bekannt, den hatte sie, das Ja-Wort fiel, und nun wussten Partner, Stocki, Präsident und Prinzenpaar-Betreuer Friedel Bary, was sich da anbahnte.

Geheimniskrämerei hat Spaß gemacht

Die Geheimniskrämerei war für die Zwei kein Stress, »sondern das hat sogar richtig Spaß gemacht«, so Melanie Breimann. Siggi Laukötter-Bartscher war eh schon erfahren in der Thematik: Mutter Mia und Ehefrau Marianne fungierten bereits als Prinzessinnen der GKGR.

Am Tag der Proklamationssitzung überraschten sie den Familienkreis – und einem Triumphzug gleich kam dann der Einzug in die Aula entlang hunderter applaudierender Besucher.

Seitherist es mit der Ruhe vorbei. Denn die Session gilt als eine der kürzesten überhaupt, die Zahl der Pflichttermine bleibt dennoch bei über 40. Drei Sitzungsbesuche pro Abend sind keine Seltenheit, doch dem jecken Duo macht das nichts aus. »Wir sind Karnevalisten durch und durch«, sagen sie und freuen sich auf Rosenmontag, wenn es mit den Prunkwagen durch die Altstadt geht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5493888?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F