Mi., 07.03.2018

Inhaber soll in Rietberg-Mastholte Pappkartons verbrannt haben Brand in Gärtnerei

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Rietberg (WB). Ein Feuer ist in einer Gärtnerei in Rietberg-Mastholte ausgebrochen und hat einen hohen Schaden verursacht.

Wie die Polizei mitteilte, war der Brand am Mittwochnachmittag auf dem Gelände an der Rietberger Straße ausgebrochen.

Zuvor habe der Gärtnereiinhaber Pappkartons in einer Stahltonne verbrannt. »Vermutlich wurde hierbei durch Funkenflug das Feuer auf dem Gärtnereigelände verursacht«, so die Polizei.

Insgesamt wurden diverse Töpfe, Pflanzen und ein Zaun durch das Feuer beschädigt. Der Geschäftsinhaber wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung einem Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr hatte das Feuer sehr schnell unter Kontrolle und abgelöscht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5574245?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F