Do., 17.05.2018

Weiteres Highlight im Rahmen der Veranstaltungen zum 275-jährigen Bestehen des Gymnasiums Nepomucenum Eine traumhafte Reise in Alices fantastische Welt

Neben schauspielerischem Talent zeigten die Sechst- bis Neuntklässler hohe Musikalität und gesangliche Brillanz.

Neben schauspielerischem Talent zeigten die Sechst- bis Neuntklässler hohe Musikalität und gesangliche Brillanz.

Rietberg (WB). Es war ein weiteres Highlight im Rahmen der Veranstaltungen zum 275-jährigen Bestehen des Gymnasiums Nepomucenum: 50 Beteiligte haben jetzt ihr Publikum mit Gesang, Tanz und Schauspiel in die Welt von »Alice im Wunderland« entführt.

Neben schauspielerischem Talent zeigten die Sechst- bis Neuntklässler hohe Musikalität und gesangliche Brillanz. Der stellvertretende Schulleiter Thomas Hönemann freute sich über den Mut und das Engagement der Gesamtleiterin Irina Plem, dieses komplexe Projekt in Angriff zu nehmen. Britta Lück hat den schauspielerischen Part der Inszenierung einstudiert. Das Bühnenbild von Hermann Kerkhoff und die von Anastasia Löffler choreographierten Tänze vervollkommneten Traumspiels. Die musikalische Begleitung übernahmen Helena Plem am Klavier, Sarah Biskupek mit ihren Schülern Rabea Füchtjohann und Florens Fischer mit dem Cello und die Flötistin Heriburg Brauner. Hönemann lobte am Premierenabend das große Engagement aller Beteiligter – darunter auch die Schüler Felix Pickenäcker, Ben Himmeldirk und Lasse Lütkewitte (Licht- und Tontechnik) sowie Tina Berg (Unterstützung bei der Stimmbildung).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5745105?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2730031%2F