Sa., 17.02.2018

Abschlussveranstaltung der Entwicklungskonzepte IKEK und ISEK in Schloß Holte-Stukenbrock Jetzt geht’s an die Umsetzung

Den Abschlussbericht präsentieren (von links) Hartmut Lüdeling (Geschäftsführer ARGE Dorfentwicklung), Ulf Gansauge (Stukenbrock-Senne), Bürgermeister Hubert Erichlandwehr, Silke Sykora (Fachbereich Wirtschaft und Stadtentwicklung), Carsten Lottner, Projektleiter der Deutschen Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft (DSK), Mario Pohle (Projektbearbeiter DSK), David Brokherm (Liemke), Werner Thorwesten (Leiter Fachbereich Wirtschaft und Stadtentwicklung) Reinhold Brinkmann (Sende) und Maximilian Amseln (Liemke).

Den Abschlussbericht präsentieren (von links) Hartmut Lüdeling (Geschäftsführer ARGE Dorfentwicklung), Ulf Gansauge (Stukenbrock-Senne), Bürgermeister Hubert Erichlandwehr, Silke Sykora (Fachbereich Wirtschaft und Stadtentwicklung), Carsten Lottner, Projektleiter der Deutschen Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft (DSK), Mario Pohle (Projektbearbeiter DSK), David Brokherm (Liemke), Werner Thorwesten (Leiter Fachbereich Wirtschaft und Stadtentwicklung) Reinhold Brinkmann (Sende) und Maximilian Amseln (Liemke). Foto: Uschi Mickley

Von Matthias Kleemann

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Der Abschlussbericht liegt vor, jetzt kann es an die Umsetzung der dörflichen (IKEK) und städtischen (ISEK) Entwicklungsprojekte gehen.

Am Donnerstagabend präsentierten Sylke Sykora von der Stadtverwaltung und die Vertreter der beiden Planungsbüros, Carsten Lottner (DSK) und Hartmut Lüdeling (ARGE Dorfentwicklung) noch einmal die Ideen und Projekte aus den Ortsteilen.

Damit es an die Verwirklichung gehen kann, muss die Stadt nach und nach Förderanträge stellen. Das sei aber gar nicht so einfach, da die derzeit geschäftsführend amtierende Bundesregierung keine Mittel bewilligt. Auch auf Landesebene herrsche durch den Wechsel der Regierung Chaos, sagt Silke Sykora. Da einige Ministerien neu zugeschnitten worden sind, seien bisweilen die Zuständigkeiten nicht geklärt.

Aufwertung der Ortsmitte

Sykora ist jedoch zuversichtlich. Für das ISEK (Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept) betrage der Förderzeitraum zehn Jahre. Ganz oben auf der Liste steht eine Aufwertung der Ortsmitte rund um Hallenbad und Schulzentrum mit Barrierefreiheit am Hallenbad.

Barrierefreiheit ist auch das Stichwort in Schloß Holte, dort soll der Bereich vor der St.-Ursula-Kirche attraktiver gestaltet werden. Ein weiterer Punkt ist Aufwertung von Kirch- und Pollhans­platz. In Stukenbrock gilt das für den Bereich rund um die Kirche. sowie für die Hauptstraße vor dem Gasthof Zur Post und an der Ampelkreuzung.

Dorfbüro als Wunsch

Für die drei dörflichen Ortsteile, die über das IKEK (Integriertes kommunales Entwicklungskonzept) gefördert werden, liegt der Förderhorizont bei fünf Jahren. Hier müssen Anträge aus der Bürgerschaft heraus gestellt werden. »In Stukenbrock-Senne und Liemke funktioniert das ganz gut, weil es schon die Dorfgemeinschaften gibt«, sagt Silke Sykora. »Sende müssen wir wohl noch etwas unter die Arme greifen.«

Es gibt noch keine Priorisierung, welche Vorhaben als erstes angefasst werden sollen. Die Sender wünschen sich eine zentrale Anlaufstelle mit Dorfbüro, Dorfcafé und Jugendtreff sowie eine Umgestaltung der Menkebachaue. Eine Umgestaltung der Dorfmitte und ein Dorfbüro sind auch ein Wunsch der Liemker. Ähnliche Gedanken hegt man in Stukenbrock-Senne. Dort könnten durch die Umgestaltung des Forellkrugs neue Möglichkeiten geschaffen werden.

Seit dem Startschuss für IKEK und ISEK ist gut ein Jahr vergangen. Begonnen hatte es unter Beteiligung interessierter Bürger mit Ortsbesichtigungen und Werkstattgesprächen. Die Planungsbüros hatten die Ideen gebündelt und im Herbst der Politik vorgelegt. Für das IKEK war ein Beschluss des Stadtrates erforderlich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5529530?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F