Fr., 23.03.2018

Seit zehn Jahren sorgt Bürgerengagement für die Entwicklung Ihr Dorf bewegt die Senner

Im Oktober 2012 wurde der Bürgerradweg an der Hövelrieger Straße eröffnet. Der Senner und langjährige CDU-Ratsherr Gerhard Schniedermann hatte jahrzehntelang vergeblich darum gekämpft, mit der Dorfentwicklung konnte er verwirklicht werden.

Im Oktober 2012 wurde der Bürgerradweg an der Hövelrieger Straße eröffnet. Der Senner und langjährige CDU-Ratsherr Gerhard Schniedermann hatte jahrzehntelang vergeblich darum gekämpft, mit der Dorfentwicklung konnte er verwirklicht werden. Foto: Monika Schönfeld

Von Monika Schönfeld

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Geografisch, landschaftlich und historisch ist Stukenbrock-Senne ein Stadtteil wie kein anderer. »Wir wollen heute Visionen entwickeln, aber auch kritisch diskutieren, ob ein Gewerbegebiet im Einklang mit Naherholung gebracht werden kann«, sagt Hermann-Josef Brummelte, Vorsitzender des Vereins »Unser Dorf Stukenbrock-Senne«.

Zehn Jahre Dorfentwicklung sollen am Freitag ab 19.30 Uhr im Schützenhaus St. Achatius nicht gefeiert, sondern mit einer Podiumsdiskussion beleuchtet werden. »Wir wollen die Chance zur offenen Diskussion nutzen«, sagt Brummelte.

Stukenbrock-Senne liegt im Schnittpunkt der Kreise Gütersloh, Lippe und Paderborn. »Sie können bei einem Spaziergang von vier Kilometern drei Landkreise erwandern«, sagt er. Die geografische Lage hat ein Netzwerk begünstigt, Verbindungen gibt es über die Kreisgrenzen hinweg zu Vereinen und Organisationen. »Wir halten zusammen.«

Die bezaubernde Sennelandschaft, das Naherholungsgebiet Moosheide und die Emsquellen sind einzigartig, wie auch der Truppenübungsplatz. »Hier stellt sich die spannende Frage nach einer Vision für die Nutzung des Truppenübungsplatzes für die Naherholung, wenn das Militär abgezogen ist.«

Gedächtnisweg geplant

Stukenbrock-Senne ist sich auch seines historischen Erbes bewusst. »Wir haben uns mit dem Förderverein Stalag 326 getroffen, um ein gemeinsames Konzept zu erarbeiten. Der Lenkungskreis Gedenkstätte unter der Leitung des Landtagspräsidenten André Kuper begrüßt unsere Idee eines Gedächtnisweges vom Stalag zum Ehrenfriedhof sowjetischer Kriegstoter. Die Trasse muss den Interessen der Senner gerecht werden.«

Zur Aufarbeitung der Geschichte müsse aber auch die Frage gestellt werden, warum die Menschen die Senne verlassen mussten. »Wir planen mittel- bis langfristig eine Dokumentation. Bis 1960 war das ganze Dorf in Frage gestellt. Der letzte Hof aus der oberen Senne wurde am 19. Dezember 1979 vom Bund aufgekauft.« Möglicherweise hat das Bewusstsein, dass ihre Heimat vielleicht nicht immer ihre Heimat bleiben wird, die Senner so fest zusammengeschweißt.

»Eine Aufgabe für Generationen«

Die Idee, Bürger aktiv in die Dorfentwicklung einzubeziehen ist deshalb 2008 auf fruchtbaren Boden gefallen. »Wir haben vieles erreicht, was wir 20 oder 30 Jahre schon diskutiert haben. Bis zum Dorfentwicklungsplan hatten wir aber keine Hebel, das durchzusetzen.« Das Engagement mündete ins Dorfentwicklungskonzept, »eine Aufgabe für Generationen«, wie es damals hieß. Der erste Breitbandausbau sei wichtig gewesen, der Bürgerradweg an der Hövelrieger Straße wurde plötzlich möglich, die Gestaltung des Dorfplatzes wurde von der Stadtverwaltung mitgetragen, das Pfarrhaus wurde mit Hilfe der Stadt zur Ems-Erlebniswelt, in Sachen Naherholung gab es den Kick nach vorn mit dem Emserlebnisweg und der Boßelstrecke. Die Kinder bekamen 2017 eine Dirtbahn.

2008, 2011, 2014 und 2017 hat Stukenbrock-Senne am Kreiswettbewerb teilgenommen, 2014 gewonnen und sich ein Jahr später am Landeswettbewerb beteiligt.

»Über den Kontakt zur Bewertungskommission von ›Unser Dorf hat Zukunft‹, mit den anderen Teilnehmern und der Stadtverwaltung sind Kontakte entstanden. Ein ehrliches Gespräch ist immer möglich.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5610938?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F