So., 12.08.2018

Jungschützenmeister ist neuer König der St.-Johannes-Schützenbruderschaft Thorsten Auster holt sich den Vogel

Der Jubel ist groß: König Thorsten Auster und Ehefrau Verena werden vom Schützenvolk gebührend gefeiert.

Der Jubel ist groß: König Thorsten Auster und Ehefrau Verena werden vom Schützenvolk gebührend gefeiert. Foto: Marie Berg

Von Marie Berg

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Punkt 18 Uhr konnte der neue König der St.-Johannes-Schützenbruderschaft ausgerufen werden: Jungschützenmeister Thorsten Auster, 35 Jahre alt, Kfz-Mechaniker, beschäftigt im Teile- und Zubehörverkauf des Autohauses Thorwesten. An seiner Seite regiert Ehefrau Verena, 36 Jahre alt, Konditoreifachverkäuferin.

Mit einem gezielten Schuss hatte der neue König den Vogel aus dem Kugelfang geholt. Das Schützenvolk jubelte. Sein Wunsch, im Jubiläumsjahr der Jungschützenabteilung Schützenkönig zu werden, ist in Erfüllung gegangen.

Vor genau 50 Jahren war die Jungschützenabteilung mit wenigen Mitgliedern gebildet worden. Heute zählt sie 84 junge Leute im Alter von zehn bis 27 Jahren. Am Samstagabend wurde das Jubiläum mit einer großen Party für junge Leute gefeiert.

Marius Auster ist Jungschützenkönig

Bereits am Freitag waren die Schülerprinzen ermittel worden. Sie schossen mit Luftgewehren auf zehn Meter entfernte Scheiben. 1. Schülerprinzessin ist Annkathrin Auster, 2. Schülerprinz Luca Jungeillies, 3. Schülerprinz Kris Jakobsmeier.

Der Jungschützenthron wurde am Samstag ausgeschossen: Apfelprinzessin ist Theresa Mersch, Zepterprinz Tobias Sbjeznie, Kronprinzessin Ann-Kathrin Brück und König Marius Auster.

Der Sonntag vor dem eigentlichen Schützenfest begann mit einer Andacht in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist. Pfarrer und Präses Johannes Epkenhans fand treffende Worte für das Schützenwesen. Im kleinen Festzug ging es zum Festplatz an der Lüchtenstraße.

Das St.-Johannes-Blasorchester und der Spielmannszug begleiteten die traditionellen Sonntagszeremonien. Oberst Kai Schmidt dankte für den schönen Fahnenschmuck, die Flaggen im Ort und die Platzgestaltung. Hüpfburg und Kinderkarussell waren aufgebaut, Stände für Speisen und Getränke sowie eine Schießbude. Die Schützenfrauen boten selbst gebackene Torten an.

Oberst trifft das Bierfass

Mit einer feierlichen Zeremonie wurde der Kugelfang mit dem Adler in die Höhe gezogen. Jetzt folgten vier Ehrenschüsse von Andreas Laudage, dem noch amtierenden König, von Präses Pfarrer Johannes Epkenhans, von Brudermeister Ulrich Teipel und Oberst Kai Schmidt. Der traf dann gleich das Bierfass.

Den fünften Schuss gab Michael Herrman ab und holte gleich die Krone. Zepterprinz wurde Alexander Bruelheide mit dem achten Schuss, Apfelprinz wurde Nils Hegselmann mit Ehefrau Theresa an seiner Seite. Andre Krümmel ist neuer Bierkönig mit seiner Verlobten Janin Oesterwinter.

»Jetzt freuen wir uns alle auf das Schützenfest«, sagte Brudermeister Ulrich Teipel. Es werde einen prächtigen Festzug geben mit Königskutsche, acht Pferden, einigen Oldtimern und vier begleitenden Musikkapellen. Es wird vom 18. bis 20. August gefeiert.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5971571?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F