Mi., 14.02.2018

Bekanntes Gebäude am Steinhagener Marktplatz ist jetzt abgerissen – mit Video Haus Gläsker in Trümmern

Stück für Stück frisst sich der sogenannte Sortiergreifer des Baggers in das Gläsker-Gebäude am Marktplatz.

Stück für Stück frisst sich der sogenannte Sortiergreifer des Baggers in das Gläsker-Gebäude am Marktplatz. Foto: Volker Hagemann

Steinhagen (WB/vh). Weggerissene Wände erlauben einen Einblick in alle Etagen, der Dachstuhl bröckelt, und am Dienstagmittag musste der Schornstein dran glauben: Seit Montag ist der Abrissbagger der Haller Firma Krause im Einsatz, das Haus Gläsker am Marktplatz wird dem Erdboden gleich gemacht.

Auch wenn das mitunter brachial aussehen mag: »Wir gehen vorsichtig von oben nach unten vor und trennen das Material bei der Entsorgung nach Bauschutt, Metall, Holz und Kunststoff«, erklärt Baggerführer Bashkim Loshaj.

40 Mulden Schutt dürften es werden

Wann genau in dieser Woche das Haus Gläsker endgültig verschwunden ist, sei schwer vorherzusagen, sagt sein Bruder und Arbeitskollege Arsim Loshaj. »An die 40 große Mulden Schutt werden wir sicher voll kriegen«, schätzt Mitarbeiter Patrick Schulz. Noch im März soll dann Baubeginn für das Ärztehaus sein. 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5522531?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F