Mi., 07.03.2018

Historisches Gebäude im Steinhagener Ortskern wird abgerissen - mit Video Adieu, Schlichte-Villa!

Der Bagger frisst sich durch, das Gebäude bröckelt: Nachdem am vergangenen Mittwoch schon mit dem Abnehmen der Dachpfannen begonnen worden war, wird die ehemalige Schlichte-Villa an der Alten Kirchstraße nun abgerissen.

Der Bagger frisst sich durch, das Gebäude bröckelt: Nachdem am vergangenen Mittwoch schon mit dem Abnehmen der Dachpfannen begonnen worden war, wird die ehemalige Schlichte-Villa an der Alten Kirchstraße nun abgerissen. Foto: Volker Hagemann

Steinhagen (WB/vh). Nach fast 70 Jahren wird nun eines der bekanntesten Gebäude Steinhagens dem Erdboden gleich gemacht: Nach und nach arbeitet sich der Abrissbagger der Haller Firma Krause in Dachstuhl und Mauern der ehemaligen Schlichte-Villa an der Alten Kirchstraße.

Ende Februar wurde bereits ein Großteil der Dachpfannen entfernt. Baggerführer Bashkim Loshaj trennt bei Abriss und Entsorgung nach Holz, Bauschutt, Metall und Kunststoff.

Auf dem Areal sind ein Hotel und Wohnungen geplant

Das Gebäude der Familie Schlichte wurde nach dem Krieg errichtet. »In meiner Maurer-Lehre bei Twelmeier feierten wir hier 1949 Richtfest«, erinnert sich der Steinhagener Rudi Stephan (91).

Nach dem Abriss sollen auf dem Gelände nach Plänen der Annette-Schlichte-Steinhäger-Stiftung als Eigentümerin zwei Neubauten entstehen, die Hotel und Wohnungen beherbergen. Das wird am 3. Mai auch Thema im Bauausschuss. 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5572115?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F