Mo., 16.04.2018

Polizei will Audifahrer in Steinhagen anhalten – Ermittlung wegen Drogen und Fahrens ohne Führerschein Statt Kontrolle: 17-Jähriger gibt Gas

Symbolfoto.

Symbolfoto. Foto: dpa

Steinhagen (WB). Erst wollte er sich der drohenden Polizeikontrolle entziehen, dann fuhr er mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Patthorst und landete im Graben: Die Polizei hat in der Nacht zu Montag einen 17-jährigen Autofahrer festgenommen.

Die Polizisten fuhren am frühen Montagmorgen, 16. April, gegen 1.45 Uhr in einem zivilen Streifenwagen auf der Patthorster Straße von Steinhagen kommend in Richtung Brockhagen. Als sie einen in gleicher Richtung fahrenden Audi A 4 mit wiederholten und deutlichen Anhaltezeichen stoppen wollten, gab der Audifahrer Gas und flüchtete. Als er am Ende der Patthorster Straße nach links in die Gütersloher Straße einbiegen wollte, verlor er wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Laut Polizei befreiten sich der 17-jährige Steinhagener Fahrer und sein 20-jähriger Haller Beifahrer selbstständig und unverletzt aus dem Auto.

17-jähriger Fahrer am Steuer

Beide Männer wurden zur Polizeiwache Gütersloh gebracht. Das Auto wurde abgeschleppt. Da bei dem 17-Jährigen der Verdacht bestand, dass er unter Einfluss von Drogen stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Einfluss berauschender Mittel und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5664883?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F