Fr., 18.05.2018

Nach den großen Plätzen werden jetzt Gassen, Gehsteige und ein Garten saniert – mit Video Das Dorf soll schöner werden

Der Park am Brinkhaus: Die Bäume bleiben auf dieser Hausseite, aber das wuchernde Unterholz soll entfernt werden, um wieder den Blick auf das historische Fachwerkgebäude frei zu machen.

Der Park am Brinkhaus: Die Bäume bleiben auf dieser Hausseite, aber das wuchernde Unterholz soll entfernt werden, um wieder den Blick auf das historische Fachwerkgebäude frei zu machen. Foto: Bluhm-Weinhold

Von Annemarie Bluhm-Weinhold

Steinhagen  (WB). Kirchplatz und Marktplatz sind schon neugestaltet. Der Grünzug an der Mozartstraße wird in diesem Sommer gelichtet und geliftet. Und nun sollen im Rahmen der Ortskernsanierung weitere Bereiche schön gemacht werden, die bisher stets weniger im Fokus gestanden haben.

Die Planer Thomas Goldbeck (Büro Plan b) und Landschaftsarchitekt Jürgen Edenfeld stellten den Mitgliedern des Haupt- und Finanzausschusses sowie etwa einem Dutzend Anwohnern am Mittwoch das erste Mal Pläne vor.

Schnell abgehakt waren die Durchgänge: Die schmalen Gassen zwischen Tapasserie und Kirchplatz, zwischen Eisdiele Smile und Brinkstraße sowie die Durchgänge zwischen Brinkstraße und Marktplatz bekommen ebenfalls das helle Pflaster, das man schon vom Kirchplatz und Marktplatz kennt. Geprüft werden soll, ob an der Tapasserie auf die Treppe verzichtet und nur eine Rampe hinunter zum Stichweg Bahnhofstraße führen könnte.

Flächen vor den Läden an der Brinkstraße werden neu gepflastert

Auch die Gehwege und Flächen vor den Geschäften an der Brinkstraße sollen neu gepflastert werden mit den hellen Steinen. Das sind private Flächen, somit geschieht das in Absprache mit den Eigentümern. Zukünftig sollen dort auch keine Müllcontainer mehr offen herumstehen. Die Idee, diese hinter einer Umzäunung zu verbergen, wurde positiv aufgenommen.

Für Diskussionsstoff sorgte allerdings die Grünplanung. So möchte Landschaftsarchitekt Jürgen Edenfeld nicht nur zwei Rotbuchen aus ihrer engen Betoneinfassung lösen, sondern das Beet vor den Geschäften kräftig durchforsten – samt der Bäume. Jürgen Edenfeld will dort zwar neue anpflanzen.

Aber: Robinie und eine Zierpflaume sollen bleiben, forderten Anwohner und Detlef Gohr von den Grünen. »Ich bin entsetzt, dass die Bäume weichen sollen.« Zumindest müsse die Robinie auf ihre Standfestigkeit geprüft werden, sagte der Planer und nahm diesen Prüfauftrag mit. Und das gilt auch für drei Linden an der Westseite des Brinkhauses. Auch sie erscheinen nicht mehr »so vital«, wie Bauamtsleiter Stephan Walter sagte.

Das Unterholz im Garten des Brinkhauses wird durchforstet

Unangetastet bleiben die Bäume im Garten des Brinkhauses. Der kleine Park wird aber kräftig gelichtet: Das Unterholz ist stark gewuchert, das Buschwerk soll weg, um das Fachwerkhaus wieder besser zur Geltung zu bringen.

Zwischen Brinkhaus und Kik soll die Brinkstraße mit kleinen Rampen zu einem Platz aufgepflastert und auf das Niveau der Gehwege angehoben werden. Sabine Godejohann (SPD) regte an, auf Basis früherer Pläne von Jürgen Edenfeld die Parkplätze auf die andere Seite, somit direkt vor das Kaufhaus, zu platzieren. Vorteil: »Dort liegen Versorgungsleitungen, so dass Grünbereiche ohnehin nur eingeschränkt möglich wären«, sagte Stephan Walter. Nachteil: Diese Lösung wäre deutlich teurer als die Sanierung der Parkplätze an bisheriger Stelle.

Gebaut werden soll im Herbst und Winter

Wie hoch die Kosten für diesen nächsten Abschnitt der Ortskernsanierung sein werden, das konnte am Mittwoch noch nicht beziffert werden. »Das hängt stark von den Änderungen ab, die an den Plänen vorgenommen werden«, sagte Stephan Walter.

Zum Zeitplan: Die Anregungen werden nun geprüft und gegebenenfalls in die Pläne eingefügt. Das nächste Mal berät der Ausschuss am 20. Juni. Baustart ist nicht vor Herbst 2018. Die Bauzeit beträgt etwa vier Monate.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5747344?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F