Di., 13.03.2018

Vortrag beleuchtet Entwicklung der Stadt Verl – Vorwürfe gegen Gremien Am Ende wird’s doch politisch

Bernhard Klotz zeigt in seinem Vortrag die Entwicklung der heutigen Stadt Verl in den vergangenen 50 Jahren auf.

Bernhard Klotz zeigt in seinem Vortrag die Entwicklung der heutigen Stadt Verl in den vergangenen 50 Jahren auf. Foto: Andreas Berenbrinker

Von Andreas Berenbrinker

Verl (WB). Am Ende wurde es dann doch politisch. Ein Vortrag über die Entwicklung der Stadt Verl in den vergangenen 50 Jahren endete mit Vorwürfen an die politischen Entscheidungsträger.

Vor gut 80 interessierten Gästen im Heimathaus zeigte Bernhard Klotz vom Heimatverein anhand von ausgewählten Fotos den Weg des Dörfchens Verl bis hin zur heutigen Stadt mit gut 26.000 Einwohnern auf. Immer wieder erkannten die Besucher Häuser wieder, die noch heute zu markanten Gebäuden zählen, oder erinnerten sich an abgerissene Bauten.

Bernhard Klotz betonte während des sorgfältig und akribisch vorbereiteten Vortrages, dass seine Meinung subjektiv sei. Nicht verstehen konnte er beispielsweise den Abriss der alten Post mit Baujahr 1905 an der Poststraße, des Hauses Niehüser (heute Standort des Cafés Plauderecke) oder ganzer historischer Häuserzeilen entlang der Sender Straße. Auch der Fachwerkring rund um den Kirchplatz sei fast abgerissen worden. Klotz: »Es gab sogar den Tipp, das baufällige jetzige Heimathaus abzufackeln.«

Der Heimatfreund Klotz, ein gebürtiger Medebacher, erinnerte anhand von Luftbildern an den Marktplatz (»da fand früher Verler Leben statt«), an das bedeutende Haus Clasbrummel, heute Heimat des Schuhgeschäftes Vorderbrügge, oder an große Firmen wie das Schälwerk Sinnerbrink oder Möbel Mickenbecker, die mitten im Ortskern gestanden hatten. Zur städtebaulichen Entwicklung gehöre nun ein gutes Schulzentrum, ein modernes Rathaus, eine Mensa sowie herausragende Sportstätten. Den Industriestandort Verl lobte der Naturfreund Klotz dabei ausdrücklich.

Klotz begleitet die Entwicklung kritisch

Der pensionierte Lehrer ist bekannt für die kritische Begleitung von politischen Entscheidungen oder Plänen. Den Bau der Hochhäuser in der Helfgerd-Siedlung habe er schon in den 70er-Jahren bemängelt, den Ausbau eines Geschäftszentrums im Herzen der damaligen Gemeinde hat er 1971 scharf kritisiert. Damals sollte rund um das Schulzentrum (nur mit Haupt- und Realschule), das ehemalige Krankenhaus und den Denkmalplatz ein dicht besiedeltes Geschäftszentrum gebaut werden.

Aktuell sieht Klotz den Standort des Feuerwehrgerätehauses aufgrund der Verkehrssituation sehr kritisch, und auch die Planungen eines Gewerbegebietes nördlich der Autobahn betrachtet er mit Sorge. Obwohl Klotz glücklich ist, in Verl zu wohnen, fragte er rhetorisch, wo denn die Grenze des Wachstums sei. Außerdem sagte Klotz, dass die Themen Denkmal- und Baumschutz in Verl nie eine Rolle gespielt hätten und dass dies auch heute noch so sei.

Zum Ende des Vortrages ergriff Dr. Egbert Daum (Ratsmitglied Bündnisgrüne) das Wort. »Man hat in Verl immer die Arroganz der Macht zu spüren bekommen«, sagte er. Er und die Mitstreiter im Heimatverein seien nie ernstgenommen worden. Dr. Daum: »Und diese Kluft besteht auch heute noch.« Erst durch sein Mitwirken in einer Partei und im Rat sei er auf Augenhöhe mit den Entscheidungsträgern.

Dies wollte Zuhörer Berthold Große Rüschkamp, langjähriges Ratsmitglied der CDU, nicht auf sich sitzen lassen. »Es war bestimmt nicht alles falsch, was wir entschieden haben, eine Arroganz der Macht lasse ich mir nicht vorwerfen.« Das aktuelle Ratsmitglied An­dreas Hollenhorst schlug in dieselbe Kerbe. »Die Politiker sind gewählt worden, wir machen vieles richtig und bestimmt auch Fehler.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5586682?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F