Fr., 13.07.2018

Freibad Verl legt im ersten Halbjahr zu – Kleinkindbecken wird erneuert Schon 7850 Gäste mehr

Verl (WB/keig). Dem guten Wetter sei Dank: Das Freibad in Verl hat bis jetzt bereits 7850 zahlende Besucher mehr gehabt als im Vergleichszeitraum 2017. 61.275 Gäste tummelten sich in den Becken und auf den Liegewiesen.

Der beste Besuchstag war im Mai mit 2773 Gästen. Auch im Vorjahr lag der best besuchte Tag im Mai. Da waren es allerdings nur 2751 zahlende Personen. »Wir freuen uns sehr über die Steigerung«, betonte der erste Beigeordnete Heribert Schönauer. Schließlich dürfe man nicht vergessen, dass ein Freibad für eine Stadt immer ein Zuschussgeschäft sei. »Unser Freibad zieht auch viele Besucher aus dem Umland an, weil wir es bewusst als Familienbad gestalten«, sagte Schönauer. Da sei es wenig verwunderlich, dass im Rahmen der groß angelegten Sanierung des Bades (wie berichtet mit einem Betrag im siebenstelligen Bereich) nun auch entschieden worden sei, dass man sich das Kleinkindbecken gemeinsam mit einem Beckenbauer genauer anschauen wolle, um es »kinderorientierter« zu gestalten. »In den nächsten Tagen wird es dazu ein Gespräch geben«, so Schönauer.

Ab Herbst stehen dann aber erst einmal andere Maßnahmen aus der sieben Abschnitte umfassenden Umgestaltung an wie der Bau von Fahrradständern links vom Eingang oder das Austauschen von einigen Platten im Bad. Das alles soll außerhalb der Saison passieren, damit der Schwimmbetrieb nicht unterbrochen werden muss.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5901816?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F