Sa., 14.07.2018

Leere Schränke und riesige Aktenberge an der Realschule Verl Der letzte Schultag – für immer

Gähnende Leere in den Schränken am letzten Tag der Verler Realschule: Hausmeister Jochen Pape hat aber noch reichlich zu tun, während sich sein Vorgänger, der langjährige Hausmeister Heiner Kranz an viele Momente in seiner aktiven Zeit erinnert.

Gähnende Leere in den Schränken am letzten Tag der Verler Realschule: Hausmeister Jochen Pape hat aber noch reichlich zu tun, während sich sein Vorgänger, der langjährige Hausmeister Heiner Kranz an viele Momente in seiner aktiven Zeit erinnert. Foto: Eigendorf

Von Kerstin Eigendorf

Verl (WB). Die Schränke sind leer, Lehrer geben Schlüssel ab, auf dem Flur stehen Container mit alten Akten. »Das ist schon ein komisches Gefühl: alles trist und leer«, sagt Heiner Kranz. 27 Jahre ist er Hausmeister der Realschule gewesen. Am letzten Tag der Schule ist der Rentner am Freitag vor Ort.

Sein Nachfolger, Jochen Pape, ist am letzten Schultag ein gefragter Mann. Die Gesamtschullehrer wollen Schlüssel für die neuen Räume im Realschultrakt haben, Realschullehrer Johannes Bonnen möchte seine Schlüssel abgeben und eine Lehrerin fragt noch eben zwischen Tür und Angel, ob er zwei Minuten Zeit hat, um ihr etwas zu erklären. Doch der 50-Jährige lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Akribisch notiert er erst mal den Schlüssel auf einer Liste. »Sonst verliert man bei dem Schlüsselsalat den Überblick«, sagt er mit einem Augenzwinkern.

Im Lehrerzimmer stehen nur noch die nackten Tische und Stühle. Kein einziges Blatt Papier ist mehr zu sehen. Hinter den vielen Türen des langen Schrankes herrscht gähnende Leere. Wahrscheinlich wird die Gesamtschule das alte Lehrerzimmer der Realschule nicht mehr als solches nutzen. Zehn Klassenräume nutzt die Gesamtschule aber bereits. Die Klassenzimmer der fünf Zehnerklassen der Realschule sind auch schon leer und stehen bereit.

Das große Aufräumen und Ausmisten

In den vergangenen Wochen stand das große Aufräumen und Ausmisten an. Wie viele Kilometer sie zwischen Real- und Gesamtschultrakt in dieser Zeit zurückgelegt hat, kann Sekretärin Susanne Oeffelke gar nicht sagen. Das gesamte Archiv musste ja rüber ins Gesamtschularchiv. »Zum Glück wechselt Frau Oeffelke zur Gesamtschule, denn sie hat den Überblick über das Archiv«, sagt Realschulleiter Bernhard Hilgenkamp. Jemand Fremdes würde da so schnell nicht durchblicken. »Wir müssen ja viele Dinge aufheben wie alte Zeugnisse. Denn oft melden sich auch noch nach vielen Jahren ehemalige Schüler, die ihr Zeugnis brauchen«, sagt Susanne Oeffelke. Es mussten Spezialcontainer aufgestellt werden für Akten, die geschreddert werden müssen. »Die können ja nicht einfach in den Restmüll«, betont die Sekretärin.

Und dann treffen sich doch noch einige Lehrer am letzten Tag der Realschule Verl an alter Wirkungsstätte. In gemütlicher Runde sitzen sie im Lehrerzimmer zusammen. Für Mathe- und Kunstlehrerin Mechthild Gort (62) ist es auch der Abschied von ihrem aktiven Berufsleben. »Ich werde 63 und hätte hier an der Realschule wahrscheinlich noch bis 65 gearbeitet. Aber für zwei Jahre noch an eine neue Schule: Das wollte ich nicht«, sagt die Pädagogin, die seit 1981 an der Realschule tätig gewesen ist. Ihr junger Kollege Johannes Bonnen wird nach den Sommerferien in Paderborn an der Realschule in der Südstadt arbeiten. Dass ihm der Abschied von der Realschule Verl schwer fällt, ist deutlich zu spüren.

Mittendrin sitzen Heiner Kranz (69) und Jochen Pape, der selbst die Realschule besucht hat. Der ehemalige Hausmeister Kranz erzählt: »Einmal haben mich Schüler aus Versehen angerempelt beim Fußballspiel. Da bin ich mit Gipsbein hier gewesen, weil ich so gerne gearbeitet habe.« Das passt zu der schönen Anekdote der jetzt pensionierten Lehrerin Marlies Küthe, die von einem Schüler als Entschuldigung fürs Fehlen zu hören bekam: »Ich konnte nix machen, die Kuh kalbte.« Solche Sätze von Realschülern gehören nun in Verl der Vergangenheit an.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5904609?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F