Do., 22.02.2018

Sankt-Petri-Markt in Versmold beginnt am Freitag Sünne Peider lockt Kirmesfans an

Hingucker für Nostalgiker: Das »Venetian Carousel« an seinem Stammplatz auf dem Marktplatz lockt Kinder wie Ältere zur Kirmes Sünne Peider in Versmold an.

Hingucker für Nostalgiker: Das »Venetian Carousel« an seinem Stammplatz auf dem Marktplatz lockt Kinder wie Ältere zur Kirmes Sünne Peider in Versmold an. Foto: Burkhard Hoeltzenbein

Versmold (WB/hn). Der St.-Petri-Markt vom 23. bis 25. Februar in Versmold ist wieder der Auftakt zur Kirmessaison in ganz Nordrhein-Westfalen. Entsprechend groß wird wieder der Andrang der Besucher sein.

Mit bis zu 100.000 Kirmesfans an den drei Tagen rechnen die Veranstalter. Den offiziellen Auftakt gibt es am Freitag ab 13.30 Uhr am Rathaus, wenn wieder Freikarten für die insgesamt 18 Fahrgeschäfte auf die Besucher herabregnen. Auf bekannte und beliebte Fahrgeschäfte setzen die Stadt Versmold und der Schaustellerverband.

Das »Jekyll & Hyde« katapultiert Wagemutige in 41 Meter Höhe

»Stargast« ist das Höhenfahrgeschäft »Jekyll & Hyde«. Bis in 41 Meter Höhe lassen sich Wagemutige mit Geschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern katapultieren. der »Music-Shop« des Oesterwegers Klaus Rasch ist ein »Muss« für jeden Versmolder Kirmesbesucher. Die Jüngsten fühlen sich in Kinder- und Kettenkarussells oder im Altdeutschen Riesenrad wohl. Insgesamt haben die Kirmesbesucher die Auswahl aus 200 Karussellsund Ständen mit deftigen und süßen Verführungen. Als Dank an die Gäste lassen es die Schausteller am Samstag ab 21 Uhr mit dem Höhenfeuerwerk wieder krachen.

Der Kirmestrubel sorgt zu Sünne Peider für Einschränkungen. Der Wochenmarkt am Samstag, 24. Februar, entfällt, da die Fläche des Marktplatzes zum Veranstaltungsbereich der Kirmes gehört.

Die Innenstadt ist bis Montag, 26. Februar, 18 Uhr gesperrt. Daher kommt es zu Änderungen beim ÖPNV. Die Haltestellen »Am Zoll« und »Altenzentrum« werden von den Buslinien 71 und 89 nicht bedient. Ersatz sind Haltestellen »Rothenfelder Straße«, »Bielefelder Straße« und »Bahnhof/ZOB« genutzt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5544120?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F