So., 04.03.2018

Verkaufsoffener Sonntag in Werther: Bunte Blumen sorgen für die richtige Einkaufsstimmung Grashüpfer verkündet den Frühling

Vera Consbruch, Lena Kuhlmann, Ulrich Kullak und Stefan Roussakis (von links) laden zum farbenfrohen Frühlingserwachen in die mit Blumen geschmückte Innenstadt ein.

Vera Consbruch, Lena Kuhlmann, Ulrich Kullak und Stefan Roussakis (von links) laden zum farbenfrohen Frühlingserwachen in die mit Blumen geschmückte Innenstadt ein. Foto: Sara Mattana

Werther (WB/mat). Obwohl die Temperaturen derzeit noch an tiefsten Winter erinnern, sind die Mitglieder der Werbegemeinschaft schon damit beschäftigt, schöne Blumengestecke auszusuchen. Diese sollen beim Frühlingserwachen die Innenstadt farbenfroh aufblühen lassen – egal, wie kalt es draußen ist.

Denn wenn die Geschäfte beim verkaufsoffenen Sonntag am 18. März ihre Türen öffnen, soll der Frühling zumindest in den Herzen der Besucher Einzug halten. Zwischen 13 und 18 Uhr kann nach Herzenslust gebummelt werden. Neben den Läden werden heimische Betriebe auf dem Volksbank-Parkplatz unter anderem Kunstgewerbe anbieten, und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Überraschung für Kinder

»Es wird Verkaufsstände mit Bratwurst, Fisch oder Mandeln geben«, sagt Organisator Rainer Stodieck, der für die jüngsten Gäste in diesem Jahr eine Überraschung auf Lager hat.

Die Kinder dürfen sich nämlich mit Grashüpfer Waldemar vergnügen, der beim Frühlingserwachen durch die Innenstadt springt. Unter dem grünen Kostüm steckt Oliver Kessler, der mit seinen Walkacts 2017 von einem Fachmagazin zum Künstler des Jahres gekürt wurde. Außerdem soll es in diesem Jahr erstmals zwei Hüpfburgen auf dem Venghauss-Platz geben, damit sowohl jüngere als auch ältere Kinder Spaß haben, bevor sie eine Runde auf dem Kinderkarussell drehen können.

Viele Hobby-Trödler

Im Schreibwarengeschäft Ellerbrock werden ab sofort Anmeldungen für den Flohmarkt am Alten Markt entgegengenommen. »Das Besondere ist, dass hier 90 Prozent reine Hobbytrödler sind. Das macht das Angebot interessant«, sagt Rainer Stodieck. Während des Frühlingserwachens wird der gesamte Veranstaltungsbereich auch für Anwohner für den Autoverkehr gesperrt. Außerdem sollen die Parkplätze und Parkstreifen für Stände freigehalten werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5563066?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F