Di., 13.02.2018

Radler starb bei Kollision in Bünde - mit Video Tödlichen Unfall auf Hansastraße nachgestellt

Der demolierte Lieferwagen und das Rad des Opfers waren von der Polizei sichergestellt worden.

Der demolierte Lieferwagen und das Rad des Opfers waren von der Polizei sichergestellt worden. Foto: Daniel Salmon

Bünde (WB). Bei der Kollision mit einem Kleintransporter im November ist ein Radfahrer aus Bünde ums Leben gekommen. Der Unfall ist nun nachgestellt worden

Wie die Polizei mitteilte, wurde aus diesem Grund am Dienstagabend die Hansastraße in Bünde-Muckum kurz vor der Ortsgrenze zu Rödinghausen gesperrt. Etwa von 18.30 Uhr dauerte die Sperrung an, sie sollte etwa zwei Stunden anhalten.

Folgende Umleitungen waren eingerichtet: Umleitung Hansastraße aus Richtung Norden: Sperrung an der Böckelfeld- / Ecke Südfeldstraße. Umleitung Hansastraße aus Richtung Süden: Sperrung an der Rilke- / Ecke Muckumer Straße.

 Der Radfahrer war beim Versuch die Fahrbahn zu queren, im Ortsteil Muckum kurz vor der Grenze zu Rödinghausen von einem Lieferwagen erfasst worden. Der 63-jährige Bünder war knapp 20 Meter durch die Luft auf einen angrenzenden Acker geschleudert worden. Er war noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521663?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F