Do., 08.03.2018

Vogelmännchen schon zum sechsten Mal auf Horst im Bünder Elsebruch Mit dem Frühling kommen die Störche

Das Storchenmännchen ist bereits zum sechsten Mal in Bünde.

Das Storchenmännchen ist bereits zum sechsten Mal in Bünde. Foto: Peter Schubert

Bünde (WB/sal). Mit den frühlingshaften Temperaturen sind nun die Bünder Störche ins Elsebruch zurückgekehrt.

Hobby-Fotograf und Storchenfreund Peter Schubert entdeckte die Vögel am Dienstag gemeinsam mit weiteren Interessierten auf dem Horst. Er sagt: »Es ist das Bünder Storchenmännchen und es sieht alles danach aus, als wenn seine Vorjahrespartnerin auch wieder dabei ist. Leider ist das Weibchen unberingt.«

Ungewöhnlich sei die gemeinsame Ankunft des Paares. »Normalerweise gehen Störche während des Winterzuges getrennte Wege«, so Schubert, der gleich seine Kamera zückte und die Vögel ablichtete. Laut Schubert ist das Männchen damit zum sechsten Mal zur Brutsaison in Bünde eingeflogen – und es scheint so, als ob seine Partnerin in den letzten drei Jahren immer dieselbe war.

Stress am Horst gab’s bereits kurz nach der Ankunft des Paares, so Schubert: Die beiden Vögel mussten sich gegen zwei bis drei aufdringliche Fremdstörche erwehren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5573961?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F