Mi., 14.03.2018

Kaufmannschaft sieht sich finanziell dazu nicht mehr in der Lage Stadt soll Kosten für Weihnachtslichter übernehmen

So könnte die neue Weihnachtsbeleuchtung aussehen. Nach Vorstellung der Handel Bünde GbR soll die Stadt die Kosten für Anschaffung, Betrieb und Anbringung übernehmen. Ein entsprechender Antrag ist nun im Fachausschuss beraten worden.

So könnte die neue Weihnachtsbeleuchtung aussehen. Nach Vorstellung der Handel Bünde GbR soll die Stadt die Kosten für Anschaffung, Betrieb und Anbringung übernehmen. Ein entsprechender Antrag ist nun im Fachausschuss beraten worden. Foto: Handel Bünde GbR

Von Hilko Raske

Bünde  (WB). Bis Weihnachten sind es zwar noch neun Monate. Dennoch war das »Fest der Feste« nun Thema im Wirtschaftsförderungsausschuss. Über das weihnachtliche Ambiente und speziell die passende Beleuchtung in der Innenstadt diskutierten am Montagabend die Kommunalpolitiker.

Seit Jahren kümmert sich die Handel Bünde GbR um die Festbeleuchtung. Die Lichterbögen sind allerdings in die Jahre gekommen, stammen sie doch noch aus den Beständen der Aktionsgemeinschaft Eschstraße und der Leistungsgemeinschaft Bahnhofstraße. Glühbirnen, die bestenfalls Stromfresser sind, sorgen für adventlichen Lichterglanz. Jährlich gibt die Handel Bünde GbR 14.000 Euro für Weihnachtsbeleuchtung aus – und zwar nur für die Installation und Deinstallation. Bis vor kurzem waren es sogar noch 18.000 Euro. Inzwischen ist man aber dazu übergegangen, nur noch vor solchen Geschäften eine Beleuchtung anzubringen, die auch Mitglieder in der GbR sind. Dadurch hat man 4000 Euro sparen können. Die Stromkosten übernimmt die EWB, also mittelbar die Stadt Bünde.

Stadt soll neue Lichterketten kaufen

Wenn es nach der Kaufmannschaft geht, soll die Stadt künftig nicht nur komplett die Kosten für die Weihnachtsbeleuchtung übernehmen, sondern auch neue Lichterketten anschaffen. Einen entsprechenden Antrag hat nun GbR-Geschäftsführer Georg Kruthoff gestellt. Darin heißt es: »Die Stadt Bünde stellt der Handel Bünde GbR das notwendige Geld für den Erwerb einer neuen, modernen und Energie sparenden Weihnachtsbeleuchtung zur Verfügung. Gleichzeitig stellt die Stadt der Handel Bünde GbR die entsprechenden Mittel zur Verfügung, um die Weihnachtsbeleuchtung zu installieren, zu deinstallieren, zu warten und zu lagern.« Kruthoff begründet den Antrag damit, dass die Bünder Kaufmannschaft sich seit Jahrzehnten um die Weihnachtsbeleuchtung kümmere, diese aber inzwischen aus verschiedenen Gründen ausgedient habe. »Neben dem immensen Stromverbrauch ist auch das Handling mit den Lichtertoren immer schwieriger geworden.« Die finanzielle Lage der Kaufmannschaft lasse es nicht zu, in einem solchem Umfang die Kosten für die Weihnachtsbeleuchtung weiter zu übernehmen.

Kommunalpolitiker wollen Innenstadt beleben

Generell vertraten die Ausschussmitglieder im öffentlichen Teil der Sitzung die Meinung, dass die Weihnachtsbeleuchtung auch Aufgabe der Stadt sei. »Schließlich belebt eine festliche Beleuchtung die Innenstadt – und davon profitieren alle«, so Jörn Döring (UWG). Und: »Niemand will eine leere Innenstadt.« Im nichtöffentlichen Teil forderte eine Mehrheit jedoch, neben einem bereits vorhandenen Angebot – nach Informationen dieser Zeitung hat es die Firma Elektro Hupe eingereicht – weitere einzuholen.

Alle Elektroschaltkästen gehören einer Firma

Was im ersten Moment vernünftig klingt, hat nur einen Haken. Alle Schaltkästen, die in der Esch- und Bahnhofstraße bei Stadtfesten oder für die Weihnachtsbeleuchtung die Stromversorgung garantieren, gehören der Firma Elektro Hupe, die bislang auch die Beleuchtung installierte. Als die Fußgängerzone saniert und neu gestaltet wurde, hatte sich die Firma bereit erklärt, die Kosten für die Anschaffung und Installationen von Schaltkasten zu übernehmen. Damit hat sie quasi ein Monopol, was die Stromversorgung im öffentlichen Raum betrifft.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591171?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F