Do., 17.05.2018

Maler Michael Wallenfang stellt in der Sparkassenfiliale Ennigloh aus Aquarelle als Erlebnis

Filialleiter Jürgen Bungert (links) und Michael Wallenfang eröffneten die Ausstellung.

Filialleiter Jürgen Bungert (links) und Michael Wallenfang eröffneten die Ausstellung. Foto: Hilko Raske

Von Hilko Raske

Bünde (WB). Die Bünder Museumsinsel, die Alte Apotheke in der Eschstraße, Blumen-Impressionen oder auch ein Blick in die abendliche Waldlichtung – vielfältig sind die Motive, die Michael Wallenfang (77) mit den Mitteln der Aquarellmalerei einfängt. So wundert es nicht, dass seine Werksausstellung, die in der Sparkassenfiliale Ennigloh eröffnet wurde, den Titel »Vielfalt in Farbe – Aquarelle als Erlebnis« trägt.

Man merkt es den Bildern von Michael Wallenfang durchaus an, dass er von Haus aus Architekt ist. Das räumliche Sehen, der Sinn für Dreidimensionalität spricht aus allen seinen Werken. Besonders deutlich wird das natürlich in der Darstellung von Gebäuden oder ganzen Straßenzügen. Hier stimmt die Perspektive, hier hat alles seinen richtigen Platz. Aber auch wenn die Bilder eher ab­strakt daher kommen wie »Blick in die Waldlichtung«, eine Studie in Blau und Schwarz, ist die räumliche Tiefe gegeben, die den Betrachter in das Bild hineinzieht.

»Meine Motive sind sehr weit gefächert«

»Seit meinem Beginn mit der Aquarellmalerei sind meine Motive sehr weit gefächert«, sagt Wallenfang, der auch Mitglied im Bünder Kunstkarree ist. Mit der Aquarellmalerei habe er kurz vor der Rente und seinem Umzug nach Bünde begonnen. »Vom ersten Pinselstrich an erfasste mich die Begeisterung für dieses Metier und es machte ›Klick‹ in meinem Kopf«. In den ersten Jahren sei er als Autodidakt auf sich allein gestellt gewesen. »Irgendwann merkte ich, dass ich als Aquarellist ziemlich einsam war.« Er habe sich einer Kasseler Malgruppe angeschlossen, es folgten Malreisen und Seminare bei Gerhard Hillmayr (Deutschland), Wolfgang Baxrainer (Österreich) und Viktoria Prischedko (Ukraine). Stolz sei er darauf, dass er die neue BTW-Wellnesshalle mit mehreren großflächigen Bildern ausstatten konnte und für die Kunstturnhalle in Ennigloh Bewegungsstudien in Aquarell gestaltete.

Die Ausstellung »Vielfalt in Farbe – Aquarelle als Erlebnis« ist zu den Öffnungszeiten der Sparkassenfiliale noch bis zum 11. Juni zu sehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5744713?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514621%2F