>

Fr., 08.12.2017

Stadt Enger und Kaufleute begrüßen Fertigstellung dieses Abschnitts Althoff-Kreuzung: Verkehr rollt wieder

Fritz Althoff von Radio Althoff (von links), Heike Kemminer und Gerd Althoff von der städtischen Verwaltung, Katharina Fankidejski von Floristik Stielecht und Olaf Schierholz als Vorsitzender der Kaufmannschaft Enger freuen sich, dass der Verkehr an der Althoff-Kreuzung in Richtung Herforder-/Bahnhofstraße wieder ungehindert fließen kann.

Fritz Althoff von Radio Althoff (von links), Heike Kemminer und Gerd Althoff von der städtischen Verwaltung, Katharina Fankidejski von Floristik Stielecht und Olaf Schierholz als Vorsitzender der Kaufmannschaft Enger freuen sich, dass der Verkehr an der Althoff-Kreuzung in Richtung Herforder-/Bahnhofstraße wieder ungehindert fließen kann. Foto: Frauke Kanbach

Enger (WB/kan). Die Herforder Straße und Bahnhofstraße (L 712) sollen im Bereich der Althoff-Kreuzung in Enger von diesem Freitag an wieder frei befahrbar sein.

Im Laufe des Tages werde die Baustelle in Teilen zurückgebaut, verkündete Gerd Althoff von der Stadt Enger bei einem Termin vor Ort. Diese Aussage werden nicht nur die Autofahrer freudig zur Kenntnis nehmen, sondern auch die Engeraner Kaufleute wie Katharina Fankidejski von Floristik Stielecht, deren Geschäft direkt am Kreuzungsbereich liegt. Es sei »eine schwierige Zeit« gewesen, umschreibt sie vorsichtig die zurückliegenden Wochen.

Gerd Althoff, Fachbereichsleiter Ordnung und Sicherheit im Rathaus, weiß um die Sorgen und Nöte der Gewerbetreibenden. Er versichert, dass mit Hochdruck an der kompletten Freigabe der Bünder Straße gearbeitet werde. Entscheidend sei jetzt der Faktor Wetter. »Bei Schnee und Eis kann nun mal nicht asphaltiert werden«, erklärte Althoff.

Ampel bleibt außer Betrieb

Stadtmitarbeiterin Heike Kemminer fügt hinzu, dass die Bauarbeiten an der Bünder Straße Ecke Hiddenhauser Straße, die nichts mit der Straßenbaumaßnahme des Landesbetriebs NRW zu tun hätten, voraussichtlich am kommenden Mittwoch abgeschlossen sein werden: »Hier handelt es sich um unaufschiebbare Kanalarbeiten wegen einer Straßenunterspülung.«

»Autofahrer sollen sich nicht wundern, dass die Ampel an der Althoff-Kreuzung noch nicht wieder in Betrieb ist«, weist Gerd Althoff darauf hin, dass diese zunächst auch nicht aktiviert werde. Im Frühjahr soll die alte Anlage durch eine neue ersetzt werden. Die Vorbereitungen dafür seien bereits jetzt getroffen worden, so dass dies ohne größere Behinderungen durchzuführen sei.

Im Zuge der Freigabe Herforder Straße/Bahnhofstraße sind auch wieder die Bünder Straße von der Gaststätte Cassing bis zur Kreuzung sowie die Zufahrt bis zum Kindergarten an der Bünder Straße aus Herford oder Enger kommend wieder frei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5341794?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2514624%2F