Fr., 02.03.2018

Drei Maßnahmen in Enger für knapp eine Million Euro geplant Land investiert inStraßensanierung

Die Bagger rücken wieder an. Die Decke an der Landesstraße 712 wird weiter erneuert.

Die Bagger rücken wieder an. Die Decke an der Landesstraße 712 wird weiter erneuert. Foto: Gerhard Hülsegge

Von Gerhard Hülsegge

Enger (WB). 160 Millionen Euro investiert das Land Nordrhein-Westfalen 2018 in die Straßenunterhaltung – 33 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Davon profitiert auch die Stadt Enger. So fließen 860.000 Euro in die Fahrbahn-Deckenerneuerung auf einer Länge von fast 3,8 Kilometern an der L 557 (Westfalenring) im südlichen Bereich bis zur Kreisstraße 13 (Minden-Weseler-Weg) in Besenkamp.

Eine weitere Deckensanierung soll an der Landesstraße 712 im Bereich der Ortsdurchfahrt Enger/Dreyen (Meller Straße) auf 620 Metern für 200.000 Euro sowie im Bereich der östlichen Ortsdurchfahrt und dem Knotenpunkt Bünder-/Niedermühlenstraße auf 1,71 Kilometern Länge bis zur Sattelmeierstraße für 450.000 Euro erfolgen. Insgesamt investiert das Land in der Widukindstadt somit 950.000 Euro.Landesweit sollen aus dem Programm 2018 mehr als 100 Millionen Euro in 186 große Sanierungsmaßnahmen an beschädigten Fahrbahnen und Brücken investiert werden.

Radweg bleibt Thema

Die L 712 in Enger ist im Bereich der Althoff-Kreuzung bereits unlängst saniert worden. Dafür war eine Teilsperrung der Fahrbahn nötig, wovon auch die Engeraner Kaufmannschaft betroffen war. Engers Bürgermeister Thomas Meyer geht davon aus, dass mit den weiteren Sanierungsarbeiten begonnen wird, sobald der Boden frostfrei ist und das Wetter es zulässt. »Die Maßnahmen waren uns angekündigt und sind mit uns abgestimmt«, sagte Meyer am Donnerstag dem WESTFALEN-BLATT.

Zurzeit nicht realisierbar ist der Bau eines Bürgerradweges entlang der viel befahrenen Meller Straße. Laut Meyer ist es der Stadt bislang nicht gelungen, den notwendigen Grunderwerb hierfür zu tätigen. Die Grünen wollen den alten Radweg vom Nordhof aus ertüchtigen. »Das muss man diskutieren«, erklärte der Bürgermeister dazu.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5560027?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514624%2F