Do., 12.07.2018

Kurzzeitiger Netzausfall in Rehmerloh Stromausfall während WM-Partie

Genau während des Halbfinal-Spiels der WM fiel der Strom aus. Die letzten Haushalte waren ab 22.21 Uhr wieder am Netz.

Genau während des Halbfinal-Spiels der WM fiel der Strom aus. Die letzten Haushalte waren ab 22.21 Uhr wieder am Netz. Foto: dpa

Von Daniel Salmon

Kirchlengern (WB).Und plötzlich war das TV-Bild weg: Ausgerechnet während der Halbfinal-Partie der Fußball-WM zwischen England und Kroatien fiel am Mittwochabend im Kirchlengeraner Ortsteil Rehmerloh der Strom aus.

Nach Auskunft von Maria Pottmeier-Rath, Sprecherin des Energieversorgers Westfalen Weser Netz (WWN), war gegen 21.01 eine 10.000 Volt-Leitung am Umspannwerk in Löhne-Ostscheid vom Netz gegangen – wahrscheinlich wegen eines defekten Erdkabels. »Das war wirklich eine ungünstige Zeit«, so Pottmeier-Rath mit Blick auf das WM-Spiel. Betroffen von dem Ausfall waren neben Rehmerloh auch Teile der Nachbarkommunen Hüllhorst, Löhne und Bad Oeynhausen.

Mitarbeiter der WWN-Leitstelle alarmierten umgehend den Bereitschaftsdienst, der auch sofort ausrückte. Nach Angaben der Unternehmenssprecherin gingen die ersten Haushalte des betroffenen Bereichs bereits wieder gegen 21.33 Uhr ans Netz, die letzten Häuser hatten gegen 22.21 Uhr wieder Strom.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5901625?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645482%2F