Sa., 11.08.2018

Künstlerin Ingrid Hagemeier eröffnet Ausstellung im Rathaus Erinnerungen auf der Leinwand

Die Malerin Ingrid Hagemeier neben ihrem Lieblingsbild: Der Schuhspanner auf der grünen Wiese erinnert sie an ihren Großvater, der für ihre Familie immer die Schuhe flickte. Ihre Arbeiten zeigt sie auf den Fluren des Rathauses in Kirchlengern.

Die Malerin Ingrid Hagemeier neben ihrem Lieblingsbild: Der Schuhspanner auf der grünen Wiese erinnert sie an ihren Großvater, der für ihre Familie immer die Schuhe flickte. Ihre Arbeiten zeigt sie auf den Fluren des Rathauses in Kirchlengern. Foto: Hannah Butz

Von Hannah Butz

Kirchlengern (WB). Mit ihren Erinnerungen hat sich die Künstlerin Ingrid Hagemeier auf der Leinwand auseinandergesetzt. Im Rathaus von Kirchlengern zeigt sie ihre Kunstwerke. Bis zum 14. September sind ihre Acrylmalereien in den Fluren des Rathauses zu sehen. Die ehemalige Verwaltungsmitarbeiterin, die auch ehrenamtlich im Kunst- und Kulturhaus Bielefeld (KuKu) Malkurse gibt und als freie Künstlerin aktiv ist, präsentiert in ihren 16 Arbeiten eigene Erinnerungen.

Neben Heimat- und Familienverbundenheit wird auch die Liebe zum Meer in Hagemeiers Bildern deutlich: Sowohl die wilde Nord- als auch die ruhige Ostsee sowie die Strände der englischen Küste, die sie oft bereiste, sind häufiges Motiv ihrer Bilder. Für die Künstlerin, die seit 40 Jahren in der Region lebt, ist es neben mehreren Sammelausstellungen im KuKu ihre zweite eigene Ausstellung.

Vielfältige Technik beim Malen

»Die Malerei begleitet mich schon mein ganzes Leben lang und ich freue mich, einen Teil meiner Werke hier im Rathaus ausstellen zu können«, erklärt Ingrid Hagemeier. Beim Malen ist ihre Technik vielfältig: Mit verschiedenen Pinseln, Schwämmen oder auch mal mit ihren Fingern bringt sie ihre Werke auf die Leinwand. Ihr persönliches Lieblingsbild – ein Schuhspanner auf grüner Wiese im großen Format – hält für sie ihren Großvater in schöner Erinnerung, der für die Familie immer die Schuhe reparierte.

Für Bürgermeister Rüdiger Meier, der die Kunstinteressierten zur Ausstellungseröffnung begrüßte, ist die Reihe »Kunst im Rathaus« eine gelungene Idee: »Hier wird heimischen Künstlern eine Plattform geboten, um ihre Werke zu präsentieren.« Bei Bedarf sind die Bilder der Künstlerin vor Ort auch käuflich zu erwerben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5966773?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645482%2F