>

Do., 07.12.2017

Kunstrasen- und Leichtathletikplatz wird mit Torschüssen eingeweiht Neues Grün im Werretalstadion

Michael Schelp (von links), Sebastian Krüger, Jan Funcke, Theo Grohmann, Anja Backheuer, Thomas Jöstingmeier, Werner Kubin, Bernd Poggemöller freuen sich über den neuen Kunstrasenplatz und die neue Leichtathletikanlage.

Michael Schelp (von links), Sebastian Krüger, Jan Funcke, Theo Grohmann, Anja Backheuer, Thomas Jöstingmeier, Werner Kubin, Bernd Poggemöller freuen sich über den neuen Kunstrasenplatz und die neue Leichtathletikanlage. Foto: Lukas Brekenkamp

Von Lukas Brekenkamp

Löhne (WB). Die Sportler des SV Löhne-Obernbeck und des Turnvereins Löhne-Bahnhof haben Grund zur Freude: Der neue Kunstrasenplatz sowie die Leichtathletikanlage am Städtischen Gymnasium Löhne sind eingeweiht worden. Auch die Schule profitiert davon.

»Das ist ein Projekt, da hat jeder etwas von«, sagte Bürgermeister Bernd Poggemöller bei der Einweihung der Sportstätte vor Vertretern der Stadt, des Sportausschusses, der Vereine, des Löhner Gymnasiums sowie der beauftragten Baufirma. Lange Zeit hätten sich der Turnverein und der Fußballverein über die jeweilige Nutzung absprechen müssen. »Früher war es nicht möglich, Fußball zu spielen, wenn zum Beispiel Speere durch die Gegend geflogen sind«, sagte Michael Schelp vom Turnverein Löhne-Bahnhof.

Bürgermeister Bernd Poggemöller ließ es sich nicht nehmen, die ersten Bälle aufs Tor zu schießen. Foto: Lukas Brekenkamp

Das ist jetzt anders: Neben dem Kunstrasenplatz, auf dem vor allem Fußball gespielt wird, gibt es nun auch gesonderte Wurffelder für Speer- und Diskuswurf, sowie Kugelstoßen. Eine Laufbahn umrandet darüber hinaus den Fußballplatz.

Doch auch der Stadt sei damit geholfen. »Wir haben vor vier Jahren festgestellt, dass wir in Löhne einen Überhang an Sportplätzen haben«, berichtete Bernd Poggemöller. Voraussetzung für den neuen Platz am Gymnasium sei daher gewesen, auf einen Fußballplatz zu verzichten – in dem Fall auf das Stadion an der Schützenstraße. Den Unterhalt für diesen Platz spare sich die Stadt von nun an. Einen Plan, was mit dem Grundstück passieren soll, gebe es darüber hinaus auch bereits.

Doch auch das Städtische Gymnasium Löhne freut sich über die neuen Möglichkeiten für den Sportunterricht. »Für uns ist das ein echter Zugewinn«, sagte Schulleiterin Anja Backheuer. Schließlich sei der Platz ganzjährig nutzbar.

Im Juni habe man mit den Bauarbeiten begonnen. Eigentlich wollte man allerdings bereits vor sechs Wochen fertig sein, wie Thomas Jöstingmeier von den Wirtschaftsbetrieben Löhne erklärte. Grund für die Verzögerungen sei schlechtes Wetter gewesen. Auch einige Linien für die Laufbahn sowie der Belag für die Anlaufbahn zum Speerwurf würden noch fehlen. Diese Arbeiten würden im Frühjahr beendet.

Die Kosten belaufen sich auf 813.000 Euro

Der Fußballplatz ist allerdings schon fertig und bespielbar. Darüber freute sich vor allem Sebastian Krüger vom SV Löhne-Obernbeck. »Wir sind total glücklich.« 15 Teams des Vereins, unterteilt in Jugend- und Seniorenmannschaften, werden das Grün in Zukunft bespielen. Endlich habe man einen Platz für Wettbewerbe, sagte Sebastian Krüger. Auch wenn beispielsweise Bälle auf dem Kunstrasen noch etwas ungewohnt abrollen. Die ersten Bälle auf Tor haben der Bürgermeister und die Vertreter allerdings gestern schon geschossen.

Die Kosten für den Platz belaufen sich nach Angaben der Stadt auf 813.000 Euro. Diese werden zu 90 Prozent durch Landesförderungen ausgeglichen. Der Antrag sei laut Aussage von Werner Kubin, stellvertretender Vorsitzender des Sportausschusses, vor zwei Jahren gestellt worden.

Und in Zukunft plant der Turnverein, ein neues Vereinsheim am Sportplatz zu errichten. Das alte solle dann aufgegeben werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5339835?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2514619%2F