Mi., 07.03.2018

Polizei geht von Brandstiftung in Löhne aus Auto brennt aus

Rauch steigt aus dem völlig ausgebrannten Auto auf.

Rauch steigt aus dem völlig ausgebrannten Auto auf. Foto: Florian Weyand

Löhne (WB). Ein Autobrand hat am Dienstag um 21 Uhr für einen Feuerwehreinsatz in der Nelkenstraße in Löhne-Ort gesorgt. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus.

Die angerückten Einsatzkräfte brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Foto: Florian Weyand

Ein Anwohner bemerkte den Brand des Renault Twingo und rief die Feuerwehr. »Meine Tochter hat das Feuer gesehen und mich informiert«, berichtet der Nachbar gegenüber dem WESTFALEN-BLATT.

Die angerückten Einsatzkräfte brachten das Feuer schnell unter Kontrolle, verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude.

Die Polizei untersuchte anschließend die Brandstelle und befragte erste Zeugen. Nach erster Einschätzung eines Polizisten sei das Feuer mutwillig gelegt worden. Ein weiteres Auto, das nur wenige Meter neben dem brennenden Fahrzeug stand, ist mit Schimpfwörtern beschmiert worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5572380?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F