Mo., 16.04.2018

Hallen für Logistik und Lager an der Kampstraße in Gohfeld werden etwas höher Aufbau erfolgt wohl im Sommer

Horst Geldmacher hat bereits einen Mieter für die Hallen, die an der Kampstraße neu errichtet werden, gefunden. Im Hintergrund sind die zwei Hallen zu sehen, die von der Feuerwehr vor dem Brand bewahrt werden konnten.

Horst Geldmacher hat bereits einen Mieter für die Hallen, die an der Kampstraße neu errichtet werden, gefunden. Im Hintergrund sind die zwei Hallen zu sehen, die von der Feuerwehr vor dem Brand bewahrt werden konnten. Foto: Sonja Gruhn

Von Sonja Gruhn

Löhne-Gohfeld (WB). Die Pläne für den Neubau der Hallen an der Kampstraße 85 bis 87, die im September vergangenen Jahres einem Großbrand zum Opfer gefallen waren, werden voraussichtlich in dieser Woche fertig werden. Wie berichtet, beabsichtigt der Eigentümer des Geländes, Horst Geldmacher, die Hallen wieder aufzubauen.

Die Bodenplatte war in den vergangenen Wochen vom Schutt der Brandruine gereinigt worden. Die Dächer der zwei verbliebenen Hallen sind mittlerweile saniert. Denn durch den Großbrand am 6. September hatte sich herausgestellt, dass dort Asbestfasern enthalten waren.

Brandbeschleuniger gefunden

Die Ermittler waren von Brandstiftung ausgegangen. »In einer der Hallen waren Hausstände gelagert. Dort war auch Brandbeschleuniger gefunden worden. Ein Täter konnte bislang aber nicht ermittelt werden«, sagt Horst Geldmacher (79). Durch den Brand sei ein Schaden von etwa 3,5 Millionen Euro entstanden.

Nachdem die Firma »B&K« aus Vlotho Anfang des Monats in eine der verbliebenen Hallen eingezogen ist (diese Zeitung berichtete), wird sich auf dem Areal demnächst wieder etwas tun. Die nun freiliegende Fläche ist etwa 7000 Quadratmeter groß. »Etwa 3800 Quadratmeter davon waren vor dem Brand bebaut gewesen«, sagt Horst Geldmacher.

Hallen werden höher und bekommen Flachdächer

Er beabsichtige, zwei Hallen mit einer Fläche von 3500 bis 3700 Quadratmeter wieder aufbauen zu lassen. »Sie werden aber etwas höher sein und keine Satteldächer, sondern Flachdächer haben«, sagt Geldmacher. Voraussichtlich werde es dafür auch nur einen Mieter geben. Um wen es sich dabei handelt, wollte der Eigentümer noch nicht verraten. Allerdings werde es sich bei dem Neubau um zweckmäßige Hallen für Logistik und Lager handeln.

Von mehreren Seiten sei er gefragt worden, warum er sich das jetzt noch antun wolle. Die Erklärung dafür sei einfach und wirtschaftlicher Natur: »Wenn heute etwas abbrennt, ist die Versicherung nur verpflichtet, 60 Prozent der Kosten zu übernehmen, wenn man sich den Schaden ausbezahlen lässt. Ein Teil davon geht dann auch noch an das Finanzamt.«

Horst Geldmacher hofft, dass er die Aufträge für den Neubau Ende April vergeben kann und im Sommer die neuen Hallen stehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666320?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514619%2F