>

Sa., 14.01.2017

Live-Rollenspiel-Event im Oktober erneut in Bieren – bis zu 700 Teilnehmer erwartet Fantasy-Schlacht geht weiter

450 Teilnehmer haben im vergangenen Jahr bei dem Live-Rollenspiel-Event auf dem Gelände der Reitschule Cabalance mitgemacht. Die aufwändigen Kostümierungen haben sie selbst hergestellt. Einige hatten sich auch als Dunkelelfen verkleidet.

450 Teilnehmer haben im vergangenen Jahr bei dem Live-Rollenspiel-Event auf dem Gelände der Reitschule Cabalance mitgemacht. Die aufwändigen Kostümierungen haben sie selbst hergestellt. Einige hatten sich auch als Dunkelelfen verkleidet. Foto: Daniel Salmon

Von Daniel Salmon

Rödinghausen (WB). Noch größer, noch detaillierter: Erneut werden sich im Oktober als schneidige Elfen, grimmige Orks oder edle Recken kostümierte Live-Rollenspieler auf dem Gelände der Reitschule Cabalance mit Latexschwertern ins Getümmel einer Fantasy-Schlacht stürzen.

Denn Veranstalter Marc Liedtke und sein Team planen eine Neuauflage des im vergangenen Jahr so erfolgreichen Events. »Durch die Teilnehmerzahl war die Veranstaltung das fünftgrößte Event seiner Art deutschlandweit«, sagt Liedtke. Das Live-Rollenspiel (LARP) ist seit geraumer Zeit die Leidenschaft des 44-Jährigen aus Verden an der Aller, der seine Brötchen eigentlich als Webentwickler verdient. Nebenher organisiert er jedoch Treffen mit Gleichgesinnten – so wie 2016 in Bieren. Er räumt ein, das ursprünglich gar nicht geplant gewesen sei, das Rollenspielszenario auf dem Reiterhof zu wiederholen: »Wir sind ganz ergebnisoffen an die Sache rangegangen. Von den Teilnehmern haben wir aber viel Zuspruch bekommen – die wollten das Event noch mal wiederholen.«

Teilnehmer aus ganz Deutschland

450 Fantasy-Begeisterte waren damals nach Bieren gekommen und vier Tage lang in ein mittelalterliches Szenario á la »Herr der Ringe« eingetaucht. Dazu kamen etwa 100 Statisten, die bei dem Szenario namens »Die Mauern von Nar´ Nagul« die Handlanger einer bösen Macht – das »Schwarze Eis« genannt – darstellten und eine selbst gebaute Festung verteidigten. Die große Wiese, auf der normalerweise Pferde friedlich grasen oder galoppieren, hatte sich am Wochenende vor dem Tag der Deutschen Einheit in ein riesiges Heerlager verwandelt. Dicht an dicht standen die Zelte, in denen Live-Rollenspieler aus der ganzen Bundesrepublik und der Schweiz kampierten.

Liedtke war vom reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung seinerzeit überrascht gewesen: »Alles ist friedlich abgelaufen. Auch von Nachbarn in unmittelbarer Umgebung sind uns keine Klagen zu Ohren gekommen.« Auch hätten die Rollenspieler keinen Müll auf dem weitläufigen Areal, das seinem Schwager gehört, zurückgelassen. »Und trotz der enormen Kosten mussten wir nichts zuschießen«, so der 44-Jährige.

700 Interessierte können mitmachen

Bereits bei der Premierenauflage konnte Liedtke nicht alle Anmeldungen von Rollenspielern berücksichtigen. Daher legt er nun eine Schippe drauf: »Wir bekommen mehr Platz zur Verfügung, können dann 600 bis 700 Leute unterbringen, verbessern die Parkplatz-, die Be- und die Entladesituation.« Zudem dauert das Event dieses Mal ganze fünf Tage, geht somit vom 29. September bis zum 3. Oktober. Die Festung, die es zu erstürmen gilt, soll noch größer und detaillierter werden. Liedtke betont: »Viel Equipment, dass wir noch vom letzten Jahr haben – wie Elektrik, Scheinwerfer, Kostüme und Accessoires – können wir wieder einsetzen. Und noch neue Sachen dazukaufen.«

Die erste Anmeldephase für eine Teilnahme ist übrigens gerade abgelaufen. »Anfangs haben sich so viele Leute angemeldet, dass ich dachte, Ende Januar wären wir ausgebucht«, sagt der 44-Jährige. Mittlerweile sei der erste Ansturm jedoch abgeflacht. Derzeit stecken Liedtke und sein Team noch voll in den Planungen. Der Handlungsstrang steht bereits. »Da die Veranstaltung aber noch größer als im Vorjahr wird, werden wir unsere Mannschaft wohl noch verstärken müssen«, sagt Liedtke.

Infos und Anmeldung unter: www.tesserakt-larp.de/mvnn/

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4557890?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2645483%2F