Di., 12.12.2017

Rödinghausen: Bauzeichnerin Anna-Lena Lübeck von der IHK geehrt Hohe Auszeichnung

Stefan Bäunker (von links), Anna-Lena Lübeck, Kerstin Broksieker, Viktoria Bunz und Niklas Schnitker arbeiten beim Planungsbüro Bäunker. Lübeck wurde als beste Auszubildende zur Bauzeichnerin geehrt.

Stefan Bäunker (von links), Anna-Lena Lübeck, Kerstin Broksieker, Viktoria Bunz und Niklas Schnitker arbeiten beim Planungsbüro Bäunker. Lübeck wurde als beste Auszubildende zur Bauzeichnerin geehrt. Foto: Raphael Steffen

Rödinghausen (WB/rst). Eine der besten Bauzeichnerinnen Nordrhein-Westfalens kommt aus Rödinghausen: Anna-Lena Lübeck hat ihre Ausbildung beim Planungs- und Architekturbüro Bäunker in Bruchmühlen absolviert und im Frühjahr mit glänzender Note abgeschlossen.

Bei ihrer Abschlussprüfung erreichte die 21-Jährige, die am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Abitur gemacht hat, 92 von 100 Punkten. »Ich musste eine theoretische und eine praktische Prüfung ablegen«, berichtet sie: »Dazu gehörten eine Bauauftragszeichnung und eine Werkplanung.« Für ihre Leistungen wurde Lübeck von der Industrie- und Handelskammer Bielefeld und vom Verband freier Berufe ausgezeichnet. Ihr Chef Stefan Bäunker sagt über seine Mitarbeiterin: »Wir sind sehr stolz auf sie.« Bäunker weiß, wie schwierig es ist, engagierte Auszubildende in seiner Branche zu finden. Dabei sei es ein schöner Beruf: »Er ist kreativ, vielseitig und sehr abwechslungsreich – keine Fließbandarbeit. Alles, was auf dem Bau passiert, muss man drauf haben. Auf dem Bau herrscht ein anderer Ton, da ist Praxiserfahrung unerlässlich.«

Zurzeit arbeiten mit Viktoria Bunz und Niklas Schnitker zwei weitere Auszubildende im Betrieb, wo sie von Bäunkers Schwester Kerstin Broksieker betreut werden. Bleistift und Tusche sind hier längst Vergangenheit, die Bauzeichnungen werden am PC erstellt und digital bearbeitet. Der Beruf des Bauzeichners bietet eine Bandbreite an Möglichkeiten der Weiterbildung, etwa zum Bautechniker. Anna-Lena Lübeck hat ihren Weg bereits gefunden: »Ich werde demnächst ein Architekturstudium an der Fachhochschule Münster aufnehmen.“ Ihre bisherige Arbeit dürfte die besten Voraussetzungen dazu mitbringen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5352087?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645483%2F