Di., 12.12.2017

Eine Verletzte bei Alleinunfall in Kirchlengern – 15.000 Euro Schaden im Kreisgebiet Acht Verkehrsunfälle wegen Schnee und Glätte

In Kirchlengern rutschte eine 47-Jährige mit ihrem Wagen in den Graben.

In Kirchlengern rutschte eine 47-Jährige mit ihrem Wagen in den Graben. Foto: Polizei Herford

Herford/Kirchlengern (WB). Schnee- und Eisglätte: Im Kreis Herford hat es zwischen Montag, 6 Uhr, und Dienstag, 6 Uhr, acht witterungsbedingte Verkehrsunfälle gegeben.

Der Gesamtsachschaden der Verkehrsunfälle wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

In Kirchlengern wurde bei einem Alleinunfall eine 47-jährige Frau leicht verletzt. Die Mindenerin war gegen 6.20 Uhr mit einem Renault Twingo auf der Rehmerloher Straße in Richtung Bundesstraße 239 unterwegs. Ausgangs einer lang gezogenen Rechtskurve verlor sie aufgrund der Glätte die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rutschte nach rechts in den Straßengraben.

Die leicht verletzte Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5352834?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645483%2F