Do., 15.02.2018

Kritik an möglicher Fachmarktansiedlung in Bruchmühlen Anwohner kämpfen für Schulwäldchen

Wollen kein Fachmarktzentrum dort, wo sich das Schulwäldchen befindet (von links): Sven Adam, Jens Höpker, Dr. Tim Hellmann, Karl Hellman und Horst Gottschalk. Sie haben Bürgermeister Vortmeyer sieben alternative Standorte genannt. Zwei werden derzeit noch geprüft.

Wollen kein Fachmarktzentrum dort, wo sich das Schulwäldchen befindet (von links): Sven Adam, Jens Höpker, Dr. Tim Hellmann, Karl Hellman und Horst Gottschalk. Sie haben Bürgermeister Vortmeyer sieben alternative Standorte genannt. Zwei werden derzeit noch geprüft. Foto: Hilko Raske

Von Hilko Raske

Rödinghausen (WB). Der Kreis Herford zählt zu den waldärmsten in ganz NRW. Besonders deutlich wird das im Rödinghauser Ortsteil Bruchmühlen. Hier gibt es nur das 16.000 Quadratmeter große Schulwäldchen. Und das könnte bald zu einem großen Teil einem Fachmarktzentrum weichen müssen. Dagegen formiert sich nun Widerstand .

Im Gespräch ist, an der Bruchstraße – gleich gegenüber vom Aldi-Markt – den Discounter Lidl, eine Rossmann- und Kik-Filiale, einen Friseur und Bäcker anzusiedeln. Aus Sicht von Anwohnern ein völlig überflüssiges Projekt.

»Wir haben hier schon einen Edeka, den Aldi und die Sparkasse. Den Lidl gibt es außerdem bereits im niedersächsischen Teil von Bruchmühlen – und dort soll er bleiben«, sagt Karl Hellmann, dessen Garten direkt an das Schulwäldchen grenzt. Seine Meinung teilen Sven Adam, Jens Höpker, Dr. Tim Hellmann und Horst Gottschalk. Ihr gemeinsames Ziel: das Schulwäldchen zu erhalten.

»Raubbau an der Natur«

Ende des vergangenen Jahres habe man erfahren, dass ein Fachmarktzentrum auf dem Areal des Schulwäldchen geplant sei, sagt Karl Hellmann. Er habe umgehend den Kontakt zu Bürgermeister Ernst-Wilhelm Vortmeyer aufgenommen und ihm die Bedenken am »Raubbau an der Natur« am 24. Januar schriftlich mitgeteilt.

»Der Bürgermeister hat sich daraufhin sofort mit uns in Verbindung gesetzt. Es wurde ein gemeinsamer Gesprächstermin am 30. Januar vereinbart mit der Bitte, doch alternative Standorte zu nennen«, sagt Karl Hellmann. Das habe man getan und gleich sieben Alternativen in der näheren Umgebung vorgeschlagen. Vortmeyer habe daraufhin zugesagt, diese sieben möglichen Standorte innerhalb von 14 Tagen prüfen zu lassen.

»Am Dienstag wurde mir dann gesagt, dass zwei Flächen noch einmal intensiv überprüft werden und man in Erfahrung bringen möchte, ob die Grundstücke zur Verfügung stehen. Das Ergebnis will man uns spätestens bis Anfang der kommenden Wochen mitteilen«, informiert Karl Hellmann.

Bürger verärgert über Pläne des Investors

Für die Menschen in Bruchmühlen habe das Schulwäldchen eine ganz besondere Bedeutung, sagt Horst Gottschalk, ehemaliger Geschäftsführer der Firma L & S-Deutschland. Selbstverständlich müsse sich Bruchmühlen weiterentwickeln, und gegen ein Fachmarktzentrum habe auch niemand etwas. Aber eben nicht dort, wo das Schulwäldchen sei. »Das Wäldchen steht auch für Lebensqualität und Wohlbefinden in Bruchmühlen.«

Sven Adam befürchtet ein Verkehrschaos, sollte das Fachmarktzentrum gleich gegenüber vom Aldi in unmittelbarer Nähe des Bahnübergangs gebaut werde. »Hier haben wir jetzt schon Probleme, wenn die Schranken geschlossen sind.« Er weist darauf, dass es der dritte Umzug des Lidls in Bruchmühlen wäre. »Hier sollen Teile eines Waldes für ein Hallengebäude geopfert werden, das nach 15 Jahren sowieso abbruchreif ist.« Viele Menschen seien verärgert über die Pläne des Investors und der Gemeinde Rödinghausen.

Die Anwohner wollen nun erst einmal abwarten, welche Nachricht sie aus dem Rathaus erhalten. Man setze zwar auf konstruktive Gespräche. Sollte man in der Verwaltung aber am geplanten Standort festhalten, wolle man eine Bürgerinitiative zum Erhalt des Schulwäldchens gründen.

Kommentare

Sicherheits-Text:*

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524376?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2645483%2F