Spenge Hühner gehören einfach dazu

Umgeben von (Holz-)Hühnern sind Artur und Margarete Redecker auch in ihrer Wohnung. Zum Osterfest dürfen die obligatorischen Frühstückseier – am besten bunt bemalt – bei den Vorsitzenden des Rassegeflügelzuchtvereins Spenge nicht fehlen. Foto: Ann-Christin Lüke

»Ein Frühstücksei am Ostersonntag gehört natürlich dazu.« Da sind sich Artur und Margarete Redecker einig. Sie sind Vorsitzende des Rassgeflügelzuchtvereins (RGZV) Spenge. mehr...

Verdacht auf Körperverletzung: Prozess vor dem Bielefelder Landgericht : Mann aus Spenge angeklagt

Spenge Mann aus Spenge angeklagt

Ein 48-Jähriger muss sich wegen des Verdachts auf Körperverletzung vor dem Landgericht Bielefeld verantworten. Prozessauftakt ist am 8. April vor der neunten Strafkammer. mehr...


Bodo Binnichdumm erlebt jetzt alle Jahreszeiten . Seine Erfinderin und Spenger Buchautorin Anke Menke genießt derweil schon mal die erste Frühlingssonne auf dem Balkon gemeinsam mit der Golden-Retriever-Hündin »Layka«. Foto: Gerhard Hülsegge

Spenge Bücherwurm geht auf Reisen

»Es ist wichtig, Kindern spielerisch etwas mitgeben zu können« sagt Astrid Menke. Jetzt hat die 48-jährige Spengerin ihr neuestes Buch veröffentlicht: »Binnichdumm und die Jahreszeiten«. mehr...


Die Lange Straße (L783) ist, auch wenn sie auf Lenzinghausener Terrain Bielefelder Straße heißt, Hauptverkehrsader in Spenge. An der Ecke Am Bahnhof entsteht gerade das neue Fachmarktzentrum mit Rewe, Rossmann und Quick Schuh. Foto: Gerhard Hülsegge

Spenge »Kompromiss denkbar«

Der Ratsbeschluss zum Ausbau der Langen Straße (L 783) in Spengemuss nicht per Bürgerbegehren und Bürgerentscheid rückgängig gemacht werden. Es wäre auch ein Kompromiss denkbar. mehr...


Marcel Tiemann hat ein Auge darauf, dass alle Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden, wenn Siv Greve Laursen ein Brett an der Tischkreissäge zuschneidet. Die 23-jährige Dänin hat in der Spenger Tischlerei kräftig mit angefasst und viel gelernt. Foto: Daniela Dembert

Spenge Dänen schonen sich nicht

Kanten umleimen, furnieren: Das hat Siv Greve Laursen aus Dänemark jetzt in der Spenger Tischlerei Tiemann gelernt. Die 23-Jährige nimmt am internationalen Lehrlingsaustausch teil. mehr...


Eigentlich war der Ausbau der Langen Straße schon beschlossen. Nach der Anmeldung des Bürgerbegehrens liegen die Planungen aber vorerst wieder auf Eis. 14 Anlieger haben eine Anwältin damit beauftragt, ihre Interessen wahrzunehmen. Foto: Gerhard Hülsegge

Spenge Bürgerbegehren angemeldet

14 Bürger der Stadt Spenge wollen ein Bürgerbegehren gegen den Ausbau der Nebenanlagen der Langen Straße (L 783) in Spenge initiieren. Rechtsanwältin Frauke Busch hat es angemeldet. mehr...


Annegret Beckmann (vorn) und Bright (sieben Monate) verstehen sich prächtig. Mutter Franka Ndudi (rechts) aus Nigeria genießt das Frühstück zum Weltfrauentag bei Enzo genauso wie Fatma Alali (links) aus Syrien und die anderen Gäste. Foto: Gerhard Hülsegge

Spenge Kopftuch kein Thema

Frauen haben in Deutschland dieselben Rechte wie Männer. Das haben 25 Flüchtlinge weiblichen Geschlechts jetzt bei Enzo in Mantershagen erfahren. mehr...


Die errsten Bagger und Radlader sind im Westerlandstadion in Bardüttingdorf eingetroffen, der Ballfangzaun ist demontiert. Die Bielefelder Firma Heiler hat damit begonnen, aus dem Natur- einen Kunstrasenplatz für die Fußballvereine zu machen. Foto: Gerhard Hülsegge

Spenge Kunstrasen kommt

Jetzt geht’s los: Die Bielefelder Firma Heiler hat mit dem Bau des Kunstrasenplatzes im Westerlandstadion am Heinrich-Weber-Weg im Spenger Ortsteil Bardüttingdorf begonnen. mehr...


Die Nordempore der Marienkirche in Wallenbrück soll Standort der neuen Orgel werden. Hierfür sind nur geringe Umbauarbeiten erforderlich, die mit dem Denkmalschutz konform gehen und den Balkon nutzbar erhalten. Foto: Daniela Dembert

Spenge Empore für Orgel geeignet

Seit knapp sieben Jahren läuft das Projekt Restauration der Wallenbrücker Kirchenorgel. Jetzt wurden in einer Informations-Veranstaltung konkrete Schritte vorgestellt mehr...


Cornelia Meier-Englschalk (von links), Bürgermeister Bernd Dumcke, Hiltrud Auer und Dirk Placke sind vom Online-Abfallkalender begeistert. Insbesondere Internet-Nutzern wird damit ein besonderes und neues Angebot unterbreitet. Foto: Gerhard Hülsegge

Spenge Der Abfall geht »online«

Die Stadt Spenge forciert die moderne Kommunikation in Sachen Müll. Ab sofort sind alle Informationen aus dem Abfallkalender online abrufbar und nach Bedarf zu bearbeiten. mehr...


371 - 380 von 478 Beiträgen