Mi., 27.12.2017

Ortsverein Lenzinghausen ehrt langjährige Mitglieder – Bundestagsabgeordneter Schwartze hält Laudatio Ein halbes Jahrhundert in der SPD

Elli Brinkhoff und Professor Dr. Peter Strohmeier (vorne) erhalten für ihre langjährige Mitgliedschaft im SPD-Ortsverein Lenzinghausen Ehrennadeln und Urkunden vom Ortsvereins-Vorsitzenden Sieghard Kröger (links). Auch Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Stefan Schwartze gratuliert.

Elli Brinkhoff und Professor Dr. Peter Strohmeier (vorne) erhalten für ihre langjährige Mitgliedschaft im SPD-Ortsverein Lenzinghausen Ehrennadeln und Urkunden vom Ortsvereins-Vorsitzenden Sieghard Kröger (links). Auch Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Stefan Schwartze gratuliert. Foto: Peter Haeublein

Spenge (WB/ph). Der SPD Ortsverein Lenzinghausen hat seine Mitglieder zum Jahresabschluss eingeladen. Vorsitzender Sieghard Kröger begrüßte alle Mitglieder im Café Wefing zu Kaffee und Kuchen. Neben acht Tagesordnungspunkten standen auch Ehrungen auf dem Programm.

Verleihung der goldenen Ehrennadel

Die 93-jährige Elli Brinkhoff wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft im Ortsverein Lenzinghausen vom Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Stefan Schwartze mit der goldenen Nadel und einer Urkunde ausgezeichnet. Für seine 40-jährige Mitgliedschaft erhielt Professor Dr. Peter Strohmeier ebenfalls eine Ehrennadel und eine Urkunde. Stefan Schwartze hielt natürlich auch die Laudatio für die geehrten SPD-Mitglieder.

Zuvor hatten Sieghard Kröger und Stefan Schwartze die Mitglieder Hermann Vollmer (50 Jahre Mitgliedschaft) sowie Heinz Krämer (40 Jahre in der SPD) privat besucht und Urkunde nebst Ehren nadel persönlich überreicht.

Schwartzes Rückblick

In seiner Ansprache auf der Versammlung gab Stefan Schwartze einen Rückblick auf die Eckdaten von über 50 Jahren SPD-Politik. Mit Willi Brand als erstem Bundeskanzler habe die SPD zum ersten Mal Regierungsverantwortung in einer großen Koalition übernommen. »Damit ist der Anfang der Ostpolitik in Gang gekommen. In Willi Brands Kanzlerschaft konnten Frauen selber Arbeitsverträge abschließen«, so Schwartze. Das sei Frauen vorher versagt gewesen. »Es war ein Aufbruch in eine neue Zeit.«

Schwartze erinnerte zudem an die bewegten Jahre unter Kanzler Helmut Schmidt. Die seien geprägt gewesen vom Terrorismus, wie der Schleyer-Entführung sowie der Flugzeugentführung und Geiselnahme in Mogadischu. Die damalige Anspannung im nahen Osten , werde aktuell neu befeuert durch die geplante Verlegung der US-Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem. »Das führt zu erheblichen Unruhen.«

Zwei neue Mitglieder begrüßt

Bundestagsabgeordneter Stefan Schwartze berichtete im Anschluss noch über Entwicklungen in Berlin und über Aktuelles aus dem Stadtrat und dem Kreistag. Bei der letzten Versammlung des SPD-Ortsvereins Lenzinghausen in 2017 wurden zudem zwei neue Mitglieder in den Reihen begrüßt. Sieghard Kröger überreichte Andre Bartling und Christoph Butzke die Parteibücher.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5383379?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514632%2F