Do., 08.02.2018

43-jähriger Vlothoer fährt unter landwirtschaftliches Gespann Opel-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Retter bemühen sich an der Unfallstelle um den verletzten Opelfahrer, der in seinem Fahrzeug eingeklemmt war.

Retter bemühen sich an der Unfallstelle um den verletzten Opelfahrer, der in seinem Fahrzeug eingeklemmt war. Foto: Feuerwehr

Von Joachim Burek

Vlotho (WB). Ein schwerer Unfall hat sich am frühen Donnerstagmorgen auf der Mindener Straße kurz vor der Einmündung Valdorfer/Herforder Straße ereignet. Dabei ist ein 43-jähriger Vlothoer in seinem Opel Zafira schwer verletzt worden.

 

Nach Polizeiangaben war der Opelfahrer, der dort um 1.19 Uhr in Richtung Uffeln unterwegs war, auf ein mit Warnblinklicht am Seitenstreifen abgestelltes Treckergespann, das dort mit einer Reifenpanne liegen geblieben war, aufgefahren. Durch die Kollision sei der Pkw-Fahrer und in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt worden.

Wie Vlothos Feuerwehrchef Torsten Sievering auf Anfrage ergänzte, konnten die Einsatzkräfte des Löschzuges Vlotho und der Löschgruppe Uffeln den Verletzten nach Entfernen der Tür und der B-Säule bergen, so dass er versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Darüber hinaus habe die Wehr die Unfallstelle während der Rettungs- und Bergungsarbeiten ausgeleuchtet und gesichert.

Nach Auskunft der Polizei hätten die Streifenbeamten vor Ort bei dem Opelfahrer Alkoholgeruch festgestellt. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5497747?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F