Di., 17.04.2018

Ursula Haverbeck (89) strebt Spitzenkandidatur der Minipartei »Die Rechte« an Holocaust-Leugnerin will in die Politik

Ursula Haverbeck

Ursula Haverbeck

Vlotho (WB). Die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck (89) aus Vlotho fühlt sich zwar nicht fähig, ihre zweijährige Haftstrafe anzutreten, aber imstande, Spitzenkandidatin der Minipartei »Die Rechte« zu werden.

Sie will im Mai 2019 bei der Wahl zum Europaparlament antreten – Anfang April hielt die Aktivistin in Dortmund ihre Antrittsrede. Ob die Partei zur Europawahl antreten darf, ist noch offen.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5667586?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F