Mi., 13.06.2018

Familien spielen und schlendern in historischer Anlage am Haus Malz in Vlotho Entspannter Gartengenuss

Yaren (10) und Miley (8) sind schon richtige Blumenexperten: Bei der Schnitzeljagd müssen sie Pflanzen suchen und benennen.

Yaren (10) und Miley (8) sind schon richtige Blumenexperten: Bei der Schnitzeljagd müssen sie Pflanzen suchen und benennen. Foto: Hannah Gebhard

Von Hannah Gebhard

Vlotho (WB). Hinter dem denkmalgeschützten Haus Malz hat am Wochenende ein Aktionstag für Familien stattgefunden. In dem kleinen Schmuckstück im Herzen der Vlothoer Innenstadt konnten Besucher den Garten mit Spielen erleben und bestaunen.

»Es ist toll, so viele Kinder im Garten herumtoben zu sehen. Gemeinsam mit ihren Eltern können sie die Idylle des Gartens erleben«, sagte Martin Sommerfeld von Vlotho-Marketing. Zusammen mit seinen Kolleginnen und mit einigen ehrenamtlichen Helfern hatte das Stadtmarketing an diesem Tag ein kindgerechtes Programm gestaltet.

Kinderspiele aus alten Zeiten

Bei einer »Schnitzeljagd« war es Aufgabe der Mädchen und Jungen, abgebildete Blumen und Gewächse im Garten anhand von Fotos zu finden und auf einem Laufzettel korrekt zu benennen. Beim Schreiben der Pflanzennamen durften auch die Eltern etwas helfen. Als Preise waren kleine Geschenke vorbereitet. Außerdem konnten trendige Outdoor-Spiele wie Spikeball und Mölkky ausprobiert werden.

Beim Kinderschminken ließen sich die kleinen Besucher alle denkbaren Motive rund um das Thema Blumen ins Gesicht malen. Auch traditionelles Spielzeug aus vergangenen Jahrhunderten wie Kreisel, Murmeln und Seilchen konnten mit Unterstützung von Stadtführerin Elisabeth Petzholdt entdeckt und ausprobiert werden.

Hannelore Brünken-Busche von der Jugendkunstschule Vlotho hatte sich mit Staffeleien unter der großen Linde platziert. Sie lud Kinder ein, eigene Bilder unter dem Motto »Es grünt und blüht« zu gestalten. Mit etwas Hilfestellung der Jugendkunstschulleiterin konnten so die kleinsten Besucher zu Künstlern werden.

170 Garten und Parks geöffnet

Die Ehrenamtlichen Sabine Obodda und Jutta Obernolte standen bei allen Fragen rund um den Bürgergarten zur Verfügung.

Anlass für den Aktionstag war der »Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe«, zu dem am Wochenende in ganz OWL eingeladen worden war. Gefördert wurde die Initiative des Landesverbandes Westfalen Lippe (LWL) und des Projektes »Kultur in Westfalen« von der Westfalen-Initiative und vom NRW-Kulturministerium. Mehr als 170 Gärten und Parks hatten unter dem Motto »Gartentraum – Sommertraum« ihre Tore geöffnet.

Bürgermeister Rocco Wilken bedankte sich bei den Ehrenamtlichen für ihre Arbeit: »Ich freue mich sehr, den Garten so belebt zu sehen. Mit diesem besonderen Garten haben wir eine tolle Einrichtung hier in der Vlotho Innenstadt.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5817012?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198393%2F2514631%2F