Do., 22.02.2018

Stefan Bobbert wird Nachfolger von Bernd Hoga als Oberst Führungswechsel in Haarbrück

Neu aufgestellt (vorne von links): Oberst Stefan Bobbert, Paul Otto, Norbert Hartmann, amt. König Tobias Kösters, Karl-Heinz Stromberg, Bernd Hoga, Thomas Stromberg, (Mitte): Norbert Koch, Hendrik Busche, Marcel Stromberg, Henry Meyer, Christof Schrick, Hans-Georg Vössing, Martin Vössing sowie (hinten) Heiner Dewenter, Michael Vössing, Michael Rasche, Stefan Otto und Günter Hartmann.

Neu aufgestellt (vorne von links): Oberst Stefan Bobbert, Paul Otto, Norbert Hartmann, amt. König Tobias Kösters, Karl-Heinz Stromberg, Bernd Hoga, Thomas Stromberg, (Mitte): Norbert Koch, Hendrik Busche, Marcel Stromberg, Henry Meyer, Christof Schrick, Hans-Georg Vössing, Martin Vössing sowie (hinten) Heiner Dewenter, Michael Vössing, Michael Rasche, Stefan Otto und Günter Hartmann.

Beverungen (WB). Die Schützenbruderschaft Haarbrück hat einen neuen Chef. Stefan Bobbert steht den Schützen künftig als Oberst vor. Er übernimmt das Amt von Bernd Hoga, der fast sein halbes Leben im Dienste der Schützen stand.

Vom Unteroffizier zum Oberst

Bernd Hoga, König von 1981, war seit 1985 im Vorstand aktiv dabei. Er arbeitete sich nach und nach vom Unteroffizier, Offizier und Feldwebel hoch. 2002 wurde er schließlich zum Oberst der Schützenbruderschaft Haarbrück ernannt und erfüllte seinen Posten mit großer Begeisterung. Nun beendete er nach insgesamt 33 Jahren die Vorstandsarbeit im Schützenverein.

Neben Hoga traten auch Königsadjutant Norbert Hartmann und Feldwebel Paul Otto zurück. Hartmann war seit 1985 offiziell im Vorstand. Zuvor war er schon das ein oder andere Mal als Vertreter zur Stelle und errang schließlich 1990 die Königswürde. Er startete als Unteroffizier, wurde 1994 Königsoffizier und stand bis heute als Königsadjutant vielen Königspaaren begleitend zur Seite. Auch er kann auf 33 Jahre im Vorstand zurückblicken. Paul Otto begann 1998 seine Vorstandstätigkeit als Unteroffizier, 2002 übernahm er als Feldwebel Verantwortung. Zuverlässig und immer zur Stelle brachte er bis jetzt 20 Jahre seinen aktiven Dienst im Schützenvorstand mit ein.

Fotos zum Abschied

Als kleines Dankeschön erhielten die drei scheidenden Vorstandsmitglieder jeweils eine Fotogalerie mit vielen schönen Erinnerungen ihrer Amtszeit und einen Gutschein, den sie mit ihren Frauen genießen sollen. Denn auch die Ehefrauen haben in all den Jahren ihre Männer und die Haarbrücker Schützenbruderschaft stets mit Rat und Tat unterstützt.

Der neue Oberst Stefan Bobbert freut sich nun auf seine neuen Aufgaben. Er ist vielen bereits durch 22 Jahre Schützen-Vorstandsarbeit bekannt. 1995 errang er die Königswürde, seit 1996 war er bereits Schriftführer und seit 2002 Oberzahlmeister und Schriftführer der Bruderschaft.

Bruderschaft plant Jahresprogramm

Drei neue Mitglieder wurden in den Vorstand gewählt und sind voller Tatendrang: Hendrik Busche als Offizier 3. Zug und Schriftführer, Michael Rasche als Unteroffizier 2. Zug und Stefan Otto als Unteroffizier 3. Zug.

Die Schützenbruderschaft Haarbrück hat nun nach den Neuwahlen wieder ein leistungsstarkes Team. Der Verein übernahm in den vergangenen Jahren sehr viele gesellschaftliche Rollen im Dorf und Umgebung: Schützenfeste, Ball der Könige, Bezirksschützenfest, verschiedene Feste wie das ultimative Kaiserschießen, Beachparty und zuletzt der erste Sommerbiathlon. Auch springt er mal als Nikolausveranstalter ein und unterstützt das Kinderferienprogramm sowie »The Voices of Haarbrück«. Viele Tages- und Mehrtagesfahrten zu zahlreichen Bundesschützenfesten wurden unternommen. Erfreulicherweise konnte eine steigende Mitgliederzahl durch Beitritt vieler Jungschützen seit dem Schützenfest 2016 verzeichnet werden, was für die Attraktivität des Vereins spricht. Bei den vielen und teils sehr großen Veranstaltungen sind alle aus dem Vorstand und viele helfenden Schützenhände zur Stelle. »Die Haarbrücker wollen gemeinsam attraktive Vereins- und Dorfarbeit leisten, die nur möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen«, betonte Oberst Bobbert.

Das nächste anstehende große Ereignis ist das Schützenfest und Stadtschützenfest vom 29. Juni bis 1. Juli 2019 in Haarbrück. Dafür laufen zurzeit die ersten Planungen an. Dieses Jahr finden in der Bürgerhalle am 27. Oktober der Abschlussball und die Pokalverleihung des Stadtschützenschießens statt.

So wurde gewählt

Stefan Bobbert, Oberst (1. Vorsitzender); Thomas Stromberg, Hauptmann (2. Vorsitzender);, Martin Vössing, Oberzahlmeister; Tobias Kösters, Feldwebel; Hans-Georg Vössing, Königsadjutant; Karl-Heinz Stromberg, Königsadjutant; Reinhard Bobbert, Fähnrich; Günter Hartmann, Fahnenoffizier; Norbert Koch, Fahnenoffizier; Henry Meyer, Offizier 1. Zug; Christof Schrick, Offizier 2. Zug; Hendrik Busche, Offizier 3. Zug (Schriftführer); Michael Vössing, Offizier 4. Zug; Marcel Stromberg, Unteroffizier 1. Zug; Michael Rasche, Unteroffizier 2. Zug; Stefan Otto, Unteroffizier 3. Zug; Heiner Dewenter, Unteroffizier 4. Zug.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5543000?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F