Fr., 02.03.2018

Thomas Rudolphi ist neuer hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender des Kreisverbandes Höxter Stabwechsel an der Caritas-Spitze

Die Leitung des Caritasverbandes im Kreis Höxter stellt sich zum 1. März völlig neu auf: Thomas Rudolphi (Mitte) ist hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender.

Die Leitung des Caritasverbandes im Kreis Höxter stellt sich zum 1. März völlig neu auf: Thomas Rudolphi (Mitte) ist hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender. Foto: Isabell Waschkies

Brakel (WB/iwas). Der Stabwechsel in der Leitung des Caritasverbandes im Kreis Höxter ist erfolgreich vollzogen: Thomas Rudolphi ist als neuer hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender des Kreisverbandes vorgestellt worden.

Ein Konzept seiner künftigen Arbeit im Caritasverband mit seinen etwa 100 hauptamtlichen Mitarbeitern hat der 54-Jährige allerdings noch nicht präsentieren wollen. »Zunächst möchte ich auf sie zugehen, ihnen zuhören, sie verstehen und Not erkennen. Dialog ist mir wichtig«, kündigt Thomas Rudolphi an.

Gemeinsam an einem Strang

Für Pastor Willi Koch sei er genau der richtige Mann für diese Position. »Die Caritas ist der größte Wohlfahrtsverband im Kreis Höxter. Daher müssen wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen«, sagt Koch.

Für Landrat Friedhelm Spieker sei dieser Stabwechsel ein ganz besonderer: »Mit dieser neuen Satzung werden neue Weichen für den Kreis Höxter gesetzt. Thomas Rudolphi wird die Geschicke des Caritasverbandes sehr gut leiten.«

Wie berichtet , geben der bisherige ehrenamtliche Vorsitzende des Kreisverbandes, Georg Moritz, und der Vorstand ihre Funktionen ab. Als ehrenamtliches Gremium werde es künftig jedoch weiterhin den Caritas-Rat geben.

In Ruhestand verabschiedet

In den Ruhestand verabschiedet wurde auch die bisherige hauptamtliche Geschäftsführerin Hedwig Mellwig, die an den Feierlichkeiten gestern im Pfarrsaal der Kapuzinerkirche Brakel aus Krankheitsgründen nicht teilnehmen konnte. Mit dieser Neuaufstellung ist der Kreis Höxter der letzte Kreis im Erzbistum Paderborn, in dem das Modell der neuen Leitungsstruktur mit einem hauptamtlichen Vorstandsvorsitzenden umgesetzt werde.

Thomas Rudolphi, der gebürtig aus Elsen (Kreis Paderborn) stammt und in Bad Lippspringe lebt, ist auch im Kreis Höxter kein Unbekannter. Er leitete die Caritas-Werkstätten St. Nikolaus Warburg, zuletzt war er Werkstattleiter der Paderborner Schlosswerkstätten. Von 1999 bis 2011 war er Assistent des Generalsekretärs des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken. Der 54-Jährige ist verheiratet und ist Vater von zwei Kindern (10 und 14 Jahre).

Ehrenamtlicher Caritas-Vorstand

Zum ehrenamtlichen Caritas-Vorstand zählten bisher Georg Moritz (Vorsitzender), Andreas Johlen, Heiner Spilker, Pastor Detlef Stock und Hilde Waldeyer. Dem weiter bestehenden Caritas-Rat gehören Carola Breker (Vorsitzende), Michael Fiekens, Hubertus Fehring, Johannes Wöstefeld und ein geistlicher Begleiter an. Geschäftsführerin in der Zentrale in Brakel bis Ende Februar war Hedwig Mellwig, Verwaltungsleiter Rene Wiechers.

Der Caritasverband im Kreis Höxter hat seinen Hauptsitz und sein Beratungszentrum in Brakel. Es gibt Caritas-Außenstellen in Höxter, Warburg, Beverungen und Steinheim.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5559788?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F