Mo., 16.04.2018

Comedian Kurt Krömer begeistert 650 Zuschauer in Beverunger Stadthalle mit Programm »Stresssituation« Krawallig, kritisch, Krömer

Kurt Krömer seriös, modisch und sehr gut aussehend.

Kurt Krömer seriös, modisch und sehr gut aussehend. Foto: Laura Dunkel

Beverungen (WB/ld). Er ist laut, schimpft, provoziert und stößt an. Aber allem voran bringt er die Leute mit seinem zuweilen sehr derben Humor und seiner schrägen Art zum Lachen. Mit seinem Programm »Stresssituation« ließ der Berliner Kurt Krömer sein Bühnencharisma spielen und die 650 Zuschauer in der Beverunger Stadthalle toben.

Eine große Stärke Krömers ist das Spiel mit dem Publikum. Kaum hatte der Vollblutkomiker die Bühne betreten, warf er auch schon einen genauen Blick in Richtung Zuschauer: »Ich wusste gar nicht, dass mich meine Tournee auch ins Altenheim führt.« Er warnte daher: »Nicht, dass Ihnen beim Lachen noch die Katheter rausfliegen. Und gab den Besuchern einen viel versprechenden Tipp: »Zum Klatschen können Sie mit Ihrem Urinbeutel gegen das Stuhlbein schlagen.« Besonders die erste Reihe bekam seinen tiefschwarzen Humor zu spüren: »Seid Ihr hässlich! Geht das denn im ganzen Saal so weiter? Das musst Du erst mal hinkriegen, dass alle, die nicht gut aussehen, in der 1. Reihe sitzen.«

Besucher werden mit einbezogen

Immer wieder mussten auch einzelne Besucher für einen seiner Witze herhalten. Bei Zuschauerin Heike ging er auf Flirtkurs: »Tun Dir die Füße weh? Ich meine nur, weil Du heute Nacht die ganze Zeit durch meine Träume gelaufen bist«. Zudem brillierte er mit spontanen Aktionen. Das Zuspätkommen eines Besuchers quittierte er mit: »Wusstest Du nicht, was Du anziehen solltest? Schade, dass Du es nicht gefunden hast.« Mit seiner Schlagfertigkeit steckte er so manchen Stadthallenbesucher an. Auf Krömers Frage, was ein Gast denn beruflich mache, antwortete dieser trocken: »Arbeiten!« Die Halle tobte. Im Laufe der Show versicherte sich die Komikerlegende, dass er auch wirklich im ostwestfälischen Beverungen auftrete. Denn eines habe er gelernt: »Man muss als Künstler immer wissen, wo man ist.« In Paderborn sei ihm einmal ein schwerer Fehler unterlaufen. Dort entglitt ihm: »Ist immer so schön bei euch im Ruhrgebiet.«

»Früher war alles besser?«

Fast auf jeden Satz folge ein lautes Lachen aus den Zuschauerreihen. Krömer zeigte sich begeistert vom Humor der Besucher in Beverungen. »Normal gehen die Westfalen ja bekanntlich zum Lachen in den Keller. Und bauen dann unter den Keller noch einen tieferen Keller.« Der Komiker übte auch Kritik an gesellschaftlichen Themen wie dem Lehrermangel. »Die meisten Lehrer sind heute alle Quereinsteiger. Mittlerweile reicht das Seepferdchen für den Lehrerberuf aus.« Was ihn richtig nerve, sei der Spruch »Früher war alles besser«. »Früher war alles besser, na klar. Da hatten wir Asbest in den Wänden, Phosphat im Waschmittel und Contergan im Nachtschrank. Von Umweltschutz war da noch nicht die Rede, da hat man mit dem Pinkeln noch die Wasserqualität verbessert.«

»AfD-Pocken«

Thema waren auch die »AfD-Pocken«, die er auf seiner Facebookseite ausgemistet habe. »Was wollen die eigentlich? Keine Ahnung. Die Autobahnen hat doch schon der andere gebaut.« Vor allem den Schnittchen-Skandal der AfD-Fraktion erörterte Krömer: »Dass die Zehntausende Euro für Brotschnittchen ausgegeben haben, find ich toll.« Wenn die ständig den Mund voll hätten, könnten sie wenigstens keinen politischen Mist labern... Komiker Krömer nahm sich auch die Zeit, AfD-Fraktionschef Alexander Gaulands Kleidungsstil genau zu analysieren. »Der hat immer das Gleiche an – wie Batman, Pinocchio und Papa Schlumpf.« Das Publikum hat den Abend offensichtlich genossen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5664916?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851039%2F