Mi., 20.12.2017

Spender ermöglichen Weihnachtsfest in der ZUE Borgentreich Bescherung für alle Kinder

Ehrenamtskoordinatorin Ellen Sickes-Lange (von links) und die ­ehrenamtlichen Helfer, Beate und Josef Berendes sowie Gerd und Eleonore Eisfeld, versehen jedes Geschenkepäckchen mit einem ­Namensschild.

Ehrenamtskoordinatorin Ellen Sickes-Lange (von links) und die ­ehrenamtlichen Helfer, Beate und Josef Berendes sowie Gerd und Eleonore Eisfeld, versehen jedes Geschenkepäckchen mit einem ­Namensschild. Foto: Michaela Weiße

Von Michaela Weiße

Borgentreich (WB). Das Weihnachtsfest steht vor der Tür – das weckt vor allem bei vielen Kindern die Vorfreude. Dank einer Geschenkeaktion können sich auch die rund 100 Jungen und Mädchen, die in der ZUE Borgentreich untergebracht sind, auf ein Geschenk unter dem Tannenbaum freuen.

Eine kleine Feier mit Tannenbaum und weihnachtlichen Liedern erwartet die Menschen in der ZUE Borgentreich am ersten Weihnachtstag. »Jedes Kind bekommt auch persönlich ein Geschenk überreicht. Das ist nur durch die Hilfe der vielen Spender möglich«, betont Ellen Sickes-Lange, Ehrenamtskoordinatorin in der ZUE Borgentreich, und spricht gleichzeitig ein großes Dankeschön aus.

Resonanz war ernorm

Die Resonanz sei, wie bereits im vergangenen Jahr, enorm gewesen. »Die Freude der Kinder war im letzten Jahr riesengroß«, sagt sie. So freut sich Ellen Sickes-Lange, dass auch diesmal wieder zahlreiche Geschenke liebevoll für die Kinder, die mit ihren Familien aus ihren Heimatländern geflüchtet sind, gepackt wurden.

Jeder, der die Aktion unterstützen wollte, konnte ein Geschenk, gefüllt mit Spielzeugen und Süßigkeiten, für eines der Kinder packen. Die Spender haben die Präsente mit einem Hinweis auf Alter und Geschlecht versehen, so dass es den Mitarbeitern der ZUE möglich ist, jedem Kind ein altersgerechtes Geschenk zu überreichen.

Viele Unterstützer helfen

Neben den Spendern wurde die Aktion durch die Sparkasse und die Volksbank in Borgentreich, dem Borgholzer Lebensmittelmarkt Wulf »Nah und Frisch«, dem Pfarrverbund und der Kolpingsfamilie Borgentreich mit der Einrichtung von Sammelstellen und/oder Sachspenden unterstützt.

Zudem hatten die Mitarbeiter des Helios-Klinikums einen Weihnachtsbaum im Krankenhaus aufgestellt, an dem 25 Sterne mit Wünschen der Kinder aus der ZUE hingen. Jeder, der wollte, konnte sich eines Wunsches annehmen und diesen erfüllen. Die Ehrenamtskoordinatorin freut sich sehr darüber, dass kein Wunsch offen blieb. »Die Hilfe der Menschen ist einfach überwältigend«, sagt Ellen-Sickes Lange.

Anderen eine Freude machen

Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern, Eleonore und Gerd Eisfeld aus Höxter sowie Beate und Josef Berendes aus Großeneder, hat Ellen Sickes-Lange nun allerhand zu tun. Mühevoll wird jedem Kind ein Päckchen zugeordnet und mit einem Namenskärtchen versehen.

»Wir haben alles im Überfluss, da ist es schön, wenn man anderen eine Freude machen kann«, sagt Beate Berendes, die ebenso wie die anderen ehrenamtlichen Helfer, das ganze Jahr über verschiedene Projekte in der ZUE unterstützt. Sie freuen sich, dass die Kinder mit ihren Familien nun ein schönes Weihnachtsfest verbringen können.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5370416?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F