Do., 09.08.2018

Manroderin Carolin Fricke gehört zu Deutschlands besten Floristen Udo Lindenbergs Hotelzimmer mit Blumenkunst geschmückt

Carolin Fricke zählt zu den besten Floristen Deutschlands. Bei den Meisterschaften will sie sich den Titel holen.

Carolin Fricke zählt zu den besten Floristen Deutschlands. Bei den Meisterschaften will sie sich den Titel holen. Foto: Fleurop AG/Tobias Rücker

Von Ralf Benner

Borgentreich/Berlin (WB). Die Liebe zu Blumen ist ihre große Leidenschaft: Carolin Fricke zählt zu den besten Floristen Deutschlands. Die gebürtige Borgentreich-Manroderin nimmt in wenigen Tagen an der Deutschen Meisterschaft der Floristen in Berlin teil und muss sich dort gegen neun Mitbewerber behaupten.

Fünf Wettbewerbsaufgaben bewältigen

In den Potsdamer Platz Arkaden wird die staatlich geprüfte Gestalterin für Blumenkunst am 17. und 18. August fünf Wettbewerbsaufgaben bewältigen müssen. Die Meisterschaft unter dem Motto »Be real« stellt für die 26-Jährige, die bereits einige Wettbewerbserfolge erzielen konnte, »die bisher allergrößte Herausforderung« in ihrer beruflichen Laufbahn dar.

Das Spannungsfeld zwischen dem Leben in einer analogen Welt und virtuellen Parallelwelten ist für Carolin Fricke der Ausgangspunkt für eine spannende kreative Auseinandersetzung und für blumige Interpretationen des Themas »Digital Illusion meets reality« (Digitale Illusion trifft Realität).

Darauf bereitet sich die gebürtige Manroderin, die seit Ende vergangenen Jahres in Bad Neuenahr-Ahrweiler lebt und arbeitet, in diesen Tagen sehr intensiv vor, kreiert unter anderem einen Raumschmuck und eine Tischdekoration. »Du kannst das, Du musst das meistern«, sagt die Blumenkünstlerin selbstbewusst.

Kindheit in der Blumenstraße verbracht

Die Liebe zu Blumen zeigte sich bereits in ihrer Kindheit, die sie – nomen est omen – in der Blumenstraße in Manrode verbrachte. Im Garten ihrer Oma Hanni Menne in Herstelle band sie als junges Mädchen bereits kleine Blumensträuße und verkaufte diese dann am Radweg an der Weser für fünf Pfennig. Ihre Begeisterung für den Beruf vertiefte sie bei mehreren Praktika, für die sie freiwillig einen Teil der Schulferien opferte.

Im Blumenhaus Ortwein in Warburg machte sie dann von 2008 bis 2011 ihre Ausbildung zur Floristin und verbrachte dort auch die ersten zwei Jahre nach der Ausbildung. Anschließend absolvierte sie in Weihenstephan (Bayern) die Weiterbildung zur staatlich geprüften Gestalterin für Blumenkunst – ein erster Meilenstein ihrer Tätigkeit als Floristin.

Nach der Meisterausbildung im Süden Deutschlands zog es sie in den Norden: Von 2015 bis 2017 war sie in der »Straussbar« in Hamburg tätig, einem Floristikfachgeschäft für besondere Events. Während dieser Zeit schmückte sie die Hotelzimmer des Dauergastes und Sängers Udo Lindenberg im Hotel Atlantik mit Blumenpracht.

Ziel: ein eigenes Blumenfachgeschäft

Auch verschönerte sie Konferenzzimmer, Aufenthaltsräume und Hotelzimmer der Staatsmänner beim G 8-Gipfel in Hamburg mit floralen Meisterwerken. »An meiner Arbeit gefällt mir, meine Kunden durch die richtige Blumenauswahl glücklich zu machen und das passende Werkstück anzufertigen«, erzählt die 26-Jährige.

Carolin Fricke arbeitet nun seit gut einem Jahr in Bad Neuenahr-Ahrweiler im Floristikfachgeschäft Lersch von Mehmet Yilmaz. Bei den Deutschen Meisterschaften tritt sie daher für das Land Rheinland-Pfalz an. Im März dieses Jahres konnte Carolin Fricke ihren ersten großen Wettbewerbserfolg verbuchen: Beim Kölner Frühling holte die Blumenkünstlerin sich den ersten Platz.

Für ihre weitere Zukunft plant Carolin Fricke, sich mit einem kleinen Blumenfachgeschäft selbstständig zu machen.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5962668?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851042%2F