>

Mo., 07.08.2017

Achim Petry und Vanessa Mai heizen ihren Fans ein Finaltag im Zeichen des Schlagers

Gut 30 Minuten hat Vanessa Mai das Annenzelt zum Beben gebracht. Nach einer Zugabe hat sie den anderen Musikern wieder die umlagerte Bühne überlassen.

Gut 30 Minuten hat Vanessa Mai das Annenzelt zum Beben gebracht. Nach einer Zugabe hat sie den anderen Musikern wieder die umlagerte Bühne überlassen. Foto: Jürgen Köster

Brakel (WB/jk). Ganz im Zeichen des Schlagers hat der letzte Annentags-Nachmittag dieses Jahres im Annenzelt gestanden. Die Trenkwalder, Isi Glück, Achim Petry und als Stargast Vanessa Mai haben für Stimmung gesorgt.

Allerdings mussten die Fans bis 17 Uhr auf den Auftritt des sehnlichst erwarteten Stargastes warten.

Die Annentage sind aus Sicht der Polizei bisher sehr ruhig verlaufen. Das teilte Polizeisprecher Markus Tewes mit. Bis Montagmorgen habe es auf dem Festgelände und im Umfeld 22 Einsätzen gegeben.

Tewes: »Vor einem Jahr wurden im gleichen Zeitraum 48 Einsätze bewältigt. Es wurden beim diesjährigen Annentag bisher zwölf Straftaten bekannt.«

Lesen Sie mehr am Dienstag, 8. August, in den WESTFALEN-BLATT-Ausgaben im Kreis Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5063233?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2851041%2F