Mi., 13.06.2018

Mit Hip-Hop-Gruppe und Freilichtbühne will die DJK Brakel punkten Mittsommerball steht vor der Tür

Vorfreude auf den Ball: Dieter Rauchmann (Orga-Team), Birgit Rauchmann (Abteilungsleiterin Tanzen), Viola Wellsow, Bürgermeister Hermann Temme, Otto Köring (stellv. Abteilungsleiter Tanzen), Walburga Neu (Orga-Team) und Hansi Borchert.

Vorfreude auf den Ball: Dieter Rauchmann (Orga-Team), Birgit Rauchmann (Abteilungsleiterin Tanzen), Viola Wellsow, Bürgermeister Hermann Temme, Otto Köring (stellv. Abteilungsleiter Tanzen), Walburga Neu (Orga-Team) und Hansi Borchert. Foto: DJK Brakel

Brakel (WB). »Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, schließlich soll am 23. Juni um 20 Uhr alles perfekt sein, wenn die Tanzabteilung der DJK Brakel den ersten Mittsommerball in der festlich geschmückten Brakeler Stadthalle eröffnet«, berichtet Birgit Rauchmann, Leiterin der Tanzsportabteilung.

»Starten werden wir in den Abend mit der Hip-Hop-Band von Benny Bordfeld, die sich 2015 für die Weltmeisterschaften qualifizieren konnten. Anschließend erleben wir eine Vorpremiere mit einer Showeinlage der Bökendorfer Freilichtbühne aus ihrem aktuellen Stück ›Eine Hochzeit zum Verlieben‹. 20 bis 30 Akteure werden uns nach fetziger Musik einen Vorgeschmack auf die eine Woche später startende Freilichtbühnensaison geben. Als besonderes Highlight des Abends werden als Kaderpaar der Hauptgruppe ›A Latein‹ Boris Kulakow und Evelyn Müller erwartet – ein seit Jahren sehr erfolgreiches Tanzpaar des TSC Blau Weiß Paderborn«, verrät Rauchmann.

Anmeldungen nimmt die DJK Brakel auf ihrer Homepage www.djk-brakel.de entgegen, wie Walburga Neu und Otto Köring, die dem Organisationsteam angehören und schon seit Monaten fleißig an der Planung und Umsetzung mitwirken, mitteilen

»Wir freuen uns sehr auf den Ball und hoffen ihn in Brakel etablieren zu können. Seien Sie dabei und tragen Sie dazu bei, dass der Ball ein Erfolg wird«, animieren die beiden alle interessierten Tänzerinnen und Tänzer.

»Der Ball ist offen für jedermann – insbesondere alle Mitglieder der DJK sind natürlich herzlich eingeladen – wir hoffen auf ein volles Haus und wollen im nächsten Jahr Wiederholungstäter werden«, sagt der zweite Vorsitzende der DJK Hansi Borchert.

Auf den Ball freut sich ebenfalls Hermann Temme, Bürgermeister der Stadt Brakel und langjähriges Mitglied des Vereins. Für Brakel sei es eine tolle Veranstaltung, die hier geplant und sicherlich von Tanzfreunden aus dem gesamten Kreis Höxter gut angenommen werde. Temme freut sich über das ehrenamtliche Engagement in Brakel – durch die DJK Brakel und durch alle Vereine und Ehrenamtlichen – denn er weiß, ohne das Ehrenamt wäre Brakel nicht das, was es ist. »Deshalb fördere und unterstütze ich das Ehrenamt und den Sport in Brakel da, wo ich kann«, sagt Temme, der selbst seit vielen Jahren erfolgreich Tischtennis bei der DJK spielt. Jetzt bekam Temme von den DJK-Verantwortlichen seine Eintrittskarten überreicht. Der Termin wurde auch genutzt, um sich mit der DJK über den aktuellen Stand der Vorbereitungen auszutauschen.

»Alle freuen sich darauf, möglichste viele Besucher an dem Abend begrüßen zu dürfen. Seien auch Sie bei der Premiere dabei. Machen Sie den Ball zu einem Erfolg«, motiviert die Verantwortliche für die Öffentlichkeitsarbeit der DJK, Viola Wellsow.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5814546?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851041%2F