Fr., 29.08.2014

Ab 1. September kommen Asylbewerber - kurzfristige Belegung Weberhaus wird wieder Flüchtlingsheim

Das Weberhaus in Nieheim ist steht seit Monaten leer. Zuvor waren hier über ein Jahr Flüchtlinge untergebracht.

Das Weberhaus in Nieheim ist steht seit Monaten leer. Zuvor waren hier über ein Jahr Flüchtlinge untergebracht. Foto: Michael Robrecht

Von Michael Robrecht

Nieheim (WB). Das Weberhaus in Nieheim wird ab kommenden Montag wieder als Notunterkunft des Landes NRW genutzt. Für den Zeitraum vom 1. September bis längstens 15. Oktober 2014 kommen wieder Asylbewerber und Flüchtlinge in die zurzeit leer stehende ehemalige Kolping-Bildungsstätte.

Die Nachbarn sind in einem Info-Brief unterrichtet worden, die Stadtverwaltung hat zudem sich die Zustimmung der Ratsparteien eingeholt, die auch erfolgt ist, wie Bürgermeister Rainer Vidal an diesem Freitagnachmittag in einer Pressemitteilung berichtet.

Im April dieses Jahres lief die zugesagte Nutzungszeit von einem Jahr für das Weberhaus als Flüchtlingsunterkunft aus. Es war möglich, dass die Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) zwölf Monate von April 2013 bis April 2014 zur überwiegenden Zufriedenheit aller Beteiligten betrieben wurde, so Vidal. Das Land Nordrhein-Westfalen muss innerhalb der Bundesrepublik Deutschland zurzeit die größten Flüchtlingskontingente wegen zunehmender Flüchtlingszahlenln unterbringen und braucht dringend und kurzfritig Platz.Derzeit laufen Planungen im Kreis Höxter, in den Städten Borgentreich und Bad Driburg Unterkunftseinrichtungen und Notunterkünfte zu etablieren. In beiden Städten werden diese Einrichtungen voraussichtlich aber nicht vor Mitte bis Ende Oktober an den Start gehen können.

Bürgermeister Vidal: »Vor diesem Hintergrund hat mich die Bezirksregierung Arnsberg, die landesweit zuständig ist für die Unterbringung von Flüchtlingen, gebeten, das Weberhaus für einen kurzen Zeitraum als Notunterkunft nutzen zu dürfen. Seit dem Montagnachmittag dieser Woche bin ich über diesen Wunsch informiert. Bis zum Verfassen dieses Informationsschreibens habe ich eine Vielzahl von Gesprächen mit politischen Akteuren, Anwohnervertretern, Einzelhändlern und anderen Personen geführt. Auch die Polizeiführung im Kreis Höxter habe ich in diese Gespräche eingebunden.«

Vidal freut sich feststellen zu können, dass ausnahmslos alle Gesprächspartner Verständnis für die besondere Situation der Bezirksregierung Arnsberg hätten. Die Stadt Nieheim habe abermals die Möglichkeit, diesmal aber für einen sehr kurzen und damit überschaubaren Zeitraum, humanitäre Hilfe zu leisten.Vidal weiter: »Aufgrund der positiven und konstruktiven Gespräche, die ich in den vergangenen vier Tagen ge-führt habe, halte ich es dafür sachgerecht, einer Nutzung für den beabsichtigten Zweck und für die beabsichtigte Zeit zuzustimmen. Bei den Fraktionsführungen der im Rat der Stadt Nieheim vertretenen Parteien gibt es dafür auch eine einstimmige Unterstützung.«

 Das Kolping-Bildungswerk wird wieder den Betrieb übernehmen und die Polizei wird ihr Einsatzkonzept wieder anlaufen lassen. Stadt, Bezirksregierung, Polizei und Anwohner-Vertreter werden die Ordnungspartnerschaft wieder aufleben lassen. Die durchschnittliche Verweildauer der Flüchtlinge in der Notunterkunft wird erneut ca. zehn Tage betragen. Die formal notwendige Verlängerung der baunutzungsrechtlichen Erlaubnis ist vom Kolpingbil-dungswerk Paderborn beim Kreis Höxter beantragt worden. Der Kreis Höxter hat eine schnelle Bearbeitung zugesagt und eine entsprechende Genehmigung in Aussicht gestellt.
Vidal: »Eine Verlängerung über diesen Zeitpunkt hinaus kann schon jetzt deshalb ausgeschlossen werden, weil eine Nachnutzung des Weberhauses bereits fest vereinbart ist. Für die Dauer der ersten Bauphase beim Umbau des Altenheimes wird das Physiotherapiezentrum Physio-VITA in das Keller- und in Teile des Erdgeschosses einziehen. Dieser Umzug ist für Mitte Oktober geplant.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2704035?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516020%2F