>

Do., 07.12.2017

DRK-Kreisverband Höxter ehrt Blutspender 6427 Menschen retten Leben

Kreisverbandsarzt Dr. Ronald Woltering (hinten links) bedankt sich bei den Blutspende-Teamleitern aus den jeweiligen Ortschaften.

Kreisverbandsarzt Dr. Ronald Woltering (hinten links) bedankt sich bei den Blutspende-Teamleitern aus den jeweiligen Ortschaften. Foto: DRK

Höxter (WB). Blutspender sind Lebensretter, die sich selbstlos für kranke und verletzte Menschen einsetzen. Nun haben alle Spender, die durch ihr Engagement vielen Menschen eine Zukunft gegeben haben, im Mittelpunkt einer DRK-Versammlung mit Ehrungen gestanden.

Der Kreisverbandarzt des DRK Höxter, Dr. Ronald Woltering, dankte allen Blutspendern und sprach seine Hochachtung aus für 75-, 100- und 125-maliges Blutspenden. Diese Zahlen seien nur mit hohem persönlichem Engagement zu erreichen. Woltering überreichte den Blutspendern in der Feierstunde Ehrennadeln, Präsente und Urkunden.

Im Bereich des Kreisverbandes Höxter kamen bis Oktober 2017 bei 80 Blutspendeterminen 6427 Spender, davon 307 Erstspender.

Folgende Blutspender wurden geehrt:

125 Blutspenden: Rudolf Neumann, Thomas Brautlecht, Heinrich Schmidt.

100 Blutspenden: Rainer Beverungen, Walter Speith, Dirk Sänger, Alice Beecken, Thorsten Köhne, Ansgar Marx, Burkhard Linnenberg.

75 Blutspenden: Franz-Georg Krekeler, Heinrich Leßmann, Elke Günnewicht, Manuel Bergmann, Ansgar Ostermann, Friedrich Mürmann, Tanja Hummel, Thorsten Brett, Michael Koß, Jürgen Deermann, Jürgen Röhrig, Christa Müller-Lüke, Ingrid Ostermann, Martin Weinholz, Peter Roloff, Uwe Schlesiger, Martina Dohmann, Matthias Rieks.

80 Blutspendetermine

Dr. Roland Woltering bedankte sich außerdem bei den ehrenamtlichen Helfern, die bis Ende Oktober 2017 in 30 Ortschaften und Städten bei etwa 80 Blutspendeterminen ihren Dienst leisteten.

Ihrem ehrenamtlichen und hoch engagierten Einsatz sei es zu verdanken, »dass ein reibungsloser Ablauf eines Blutspendetermins gewährleistet ist«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5340723?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2516020%2F